Verkaufserfolge für Drettmann Yachts

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Monaten

Das Bremer Yachting-Haus veräußerte zwei Neubauten in Italien und eine weitere Majesty 100, die unter Drettmann-Regie in den VAE entsteht.

Mit der jüngst in Auftrag gegebenen Majesty 100 fertigt Gulf Craft bereits die 17. Einheit des Erfolgsmodells – Baunummer eins wurde gerade einmal vor vier Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten gewassert. Für mehrere Einheiten des knapp 32 Meter langen GFK-Dreideckers fand Drettmann Yachts deutsche und russische Eigner. Die Bremer sind seit 2017 Gulf Craft-Vertriebspartner für Europa, Russland und die Ukraine. Albert Drettmann sagt über den erfolgreichen Abschluss: „Der Kunde hat uns schon mehrere Jahre auf dem Cannes Yachting Festival besucht und nun sozusagen ,Nägel mit Köpfen’ gemacht. Er wird die Yacht privat mit seiner Familie nutzen und nach Südfrankreich legen.” Der Eigner stammt aus Luxemburg und steigt von einer Ferretti 850 um, für die Drettmann Yachts einen Käufer sucht. Sowohl das Layout als auch die Interior-Gestaltung entstehen nach persönlichen Vorstellungen. „Das Interior und die technische Ausstattung wird der Auftraggeber von Baunummer 17 mit uns in unserem Bremer Headquarter und Showroom erarbeiten – wie bei den zuvor verkauften Majestys”, freut sich Claudia Drettmann.

Im Nachgang zu den Messen in Cannes und Monaco verkauften die Bremer zudem eine 35 und eine 38 Meter lange Yacht. Beide Eigner entschieden sich für italienische Werften und Drettmanns Neubau-Service, der vom Aufsetzen des Vertragswerks über die Spezifikation und das Design des Interiors bis zur After-Sales-Betreuung reicht.

Stammsitz und Showroom: Drettmann Yachts in Bremen-Hemelingen.

Themen: BremenDrettmannGulf CraftMajesty Yachts


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Majesty 175 bricht GFK-Rekord

    07.12.2020Das Gulf-Craft-Flaggschiff misst 54,40 Meter und darf sich mit dem Titel der größten GFK-Serienyacht der Welt schmücken.

  • Gulf Craft launchte 47-Meter-Flaggschiff

    20.07.2015Die arabische Werft wasserte ihr Modell Majesty 155, das mit einer Vielzahl bemerkenswerter Details bestückt ist.

  • 1200 Yachten pro Jahr

    28.08.2013An Deck der Sevenstar-Spezialschiffe reisen pro Jahr und weltweit mehr als 1200 Yachten mit bis zu 52 Metern Länge.

  • Drettmann verkauft zwei Explorer

    05.07.2013Die Bremer Marke von Claudia und Albert Drettmann kommt so langsam in Schwung. In diesem Frühjahr wurden bereits zwei Einheiten aus der neuen Explorer-Kollektion verkauft.

  • Gulf Craft jetzt bei Drettmann

    16.01.2017Drettmann aus Bremen steuert ab sofort den Verkauf von Gulf Craft-Yachten in Europa, Russland und der Ukraine. Bereits auf der boot Düsseldorf wird es einen gemeinsamen ...

  • Gulfcraft ernennt neuen CEO

    04.06.2020Gregory Yeakle leitet fortan die Geschäfte der Werftengruppe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

  • Gulf Craft übergibt Majesty 155 „Sehamia"

    31.07.2017Der Eigner des Flaggschiff-Modells entschied sich bereits zum vierten Mal in Folge für eine Yacht aus Gulf Craft-Hallen.

  • Majesty 120-Stapellauf

    09.03.2020Gulf Craft übergab die 37 Meter lange GFK-Karbon-Konstruktion in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihrem Element. Die Messe-Premiere wurde wegen Covid-19 verschoben.

  • „Nashwan" legt ab

    15.08.2016Gulf Craft lieferte mit der 41 Meter langen „Nashwan“ die sechste Einheit ihres Modells Majesty 135 aus.