Drei Baltics in zehn Tagen Drei Baltics in zehn Tagen Drei Baltics in zehn Tagen

Drei Baltics in zehn Tagen

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Die finnische Werft ließ in Jakobstad erst 20 Meter, dann 34 Meter und den 43 Meter langen Blauwasser-Foiler "Canova" zu Wasser.

primetimesailing Voller Kai: Baltic Yachts launchte drei Yachten in zehn Tagen.

Das Launch-Spektakel nicht entgehen ließ sich Baltic-Mehrheitseigner Professor Hans Georg Näder. Der Chef des Medizintechnik-Konzerns Otto Bock lobte die handwerklichen Fähigkeiten der Bootsbauer, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. "Das ist Baltics größtes Vermögen", so Näder.

Eva-Stina Kjellman Launch-Zeremonie: Baltic-Mehrheitseigner Hans Georg Näder sprach während des Stapellaufes der Foil-Yacht "Canova" zu den 250 Mitarbeitern

Eva-Stina Kjellman Baltic 67PC "Lurgina"

Noch bei Schnee hievte ein Fahrzeugkran die von Judel/Vrolijk & Co berechnete und von Design Unlimited gestylte Baltic 67PC "Lurgina" in die nördliche Ostsee. Der Eigner der zweiten, weitaus sportlicheren Baunummer nimmt im August am Rolex Fastnet Race teil.

Prime Productions Baltic 67PC "Lurgina"

Eva-Stina Kjellman Baltic 112 "Liara"

Als Nächstes beförderte Baltic die 34,14 Meter lange "Liara" in ihr Element. Der Einzelbau mit Exterior von Malcolm McKeon Design und Interior von Adam Lay Studio entstand für einen erfahrenen Eigner. Der mag es smart – Lithium-Ionen-Akkus stellen Bordstrom für zehn Stunden bereit und die Segel werden per Tablet gesteuert – und schnell: Der 6,90 Meter breite Rumpf ist gleitfreudig, der Bugspriet lang und Titan das Material der Wahl. Der Liftkiel fährt von 3,95 Meter auf 6,15 Meter aus, das Projektmanagment der 83 Tonnen leichten Slup verantwortete A2B Maritime. Bevor ein voller Regatta-Kalender ruft, zeigt Baltic Yachts "Liara" auf der Monaco Yacht Show 2019.

Eva-Stina Kjellman Baltic 112 "Liara"

Eva-Stina Kjellman Baltic 142 "Canova"

Den Launch-Reigen komplettierte die 43 Meter lange "Canova", deren neun Meter breites DSS Foil seitlich ausfährt. Mehr Informationen zu dem spannenden Projekt gibt es hier .

Eva-Stina Kjellman Baltic 142 "Canova"

Themen: A2B MaritimeAdam LayBalticBaltic YachtsHans Georg NäderJudel/Vrolijk & CoMalcolm McKeon


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ottobock ist neuer Hauptanteilseigner von Baltic Yachts

    20.03.2013Das weltweit agierende MedTech-Unternehmen aus Niedersachsen übernahm 80 Prozent der finnischen Werft Baltic Yachts.

  • BOOTE EXCLUSIV 5/20 September-Oktober

    31.08.2020Liebe Leser, wie lang müsste Ihre Yacht sein, damit sie in unserer Rangliste der größten Motoryachten auftaucht? 2,60 Meter länger als noch vor zwei Jahren!

  • Im Flug durchs Blau

    14.06.2021Mit einem horizontal durchs Wasser fahrenden Foil zielte der Eigner der 43 Meter langen „Canova“ auf Krängungsreduktion ab. Ein ausführliches Yachtporträt beleuchtet alle ...

  • "Canova" in Amsterdam

    16.12.2019Die jüngst abgelieferte 43-Meter-Baltic machte während der METS-Messe vor dem Nationalen Schifffahrtsmuseum fest.

  • Drei Baltics in zehn Tagen

    22.05.2019Die finnische Werft ließ in Jakobstad erst 20 Meter, dann 34 Meter und den 43 Meter langen Blauwasser-Foiler "Canova" zu Wasser.

  • Baltic Yachts wasserte „Nikata"

    02.11.2015Baltic Yachts launchte den 35 Meter langen Cruiser-Racer „Nika­ta“ pünktlich zur vom Eigner geplanten Caribbean-600-Regatta mit Start vor Antigua.

  • Mit Nummer fünf auf großer Fahrt

    30.10.2012Die 61 Meter lange „Lady Kathryn V“ lieferte Lürssen an Eigner mit ausführlicher Yachterfahrung. Adam Lay sorgte für das Interieur des Øino-Designs. Jack Phillips dekorierte.

  • Linien aus Bremerhaven

    05.09.2015Die HanseYachts AG setzt weiterhin auf die Design-Kompetenz der Yachtdesigner von Judel/Vrolijk & Co

  • Leichte 21 Meter aus Finnland

    22.06.2018Baltic Yachts baut einen Karbon-Cruiser mit sportlichen Reichel/Pugh-Linien, der mit kleiner Crew auf Reise geht.