Das Festival der 25-Meter-Klasse

14.01.2014 Marcus Krall - It’s Showtime! Vom 18. bis 26. Januar öffnet die boot Düsseldorf wieder ihre 17 Hallen. Für Ein- und Aufsteiger ist die Messe eine ideale Plattform. Weltpremieren zeigen Oyster und Wim van der Valk.

Die Superyacht-Show in Halle 6
© Messe Düsseldorf
Die Superyacht-Show in Halle 6
Die boot in der Übersicht
© Messe Düsseldorf
Die boot in der Übersicht

Das größte Statement zur diesjährigen boot Düsseldorf kommt aus dem englischen Plymouth. "Princess Yachts", erklärt Messechef Goetz-Ulf Jungmichel, "bringt mit der 98 Motoryacht nicht nur erneut das größte Exponat zur Messe, die Werft hat mit über 2000 Quadratmetern auch einen sehr veritablen Stand in Halle 6 gebucht." Insgesamt neun Yachten stellen die Briten auf ihre Fläche bei der 45. boot Düsseldorf: Die für die BOOTE EXCLUSIV-Leser interessantesten Modelle heißen dabei 72, 82 und 98 Motoryacht – allesamt im ähnlichen Look und mit Flybridge sowie einem sehr wertigen Interieur ausgestattet. Die Räumlichkeiten des 30 Meter langen Flaggschiffs entwickelte Princess gar zusammen mit Fendi Casa. Das ist kein Zufall: Beide Marken gehören zum Luxusgüter-Konzern LVMH.
Etwas verhaltener agiert der Princess-Mitbewerber Sunseeker, präsentiert mit der Sportyacht 68 jedoch ein sehr interessantes 22-Meter-Format, das mit einem Topspeed von 45 Knoten insbesondere Eigner mit Hang zur Geschwindigkeit begeistern dürfte. Wer es etwas ruhiger mag, schaut sich vielleicht eher die 22,60 Meter lange Manhattan 73 an, ebenfalls von Sunseeker aus Poole.
Diese englischen Exponate verdeutlichen übrigens unmissverständlich den Schwerpunkt der boot in puncto Großyachten. Wer ein Format zwischen 20 und 30 Metern Länge sucht, ist auf der Messe gut aufgehoben. Neben den englischen "Platzhirschen" zeigt etwa Ferretti-Group-Repräsentant Lengers Yachts drei vollkommen unterschiedliche Konzepte für Ein- und Aufsteiger: zum einen die 21 Meter lange Ferretti 690, daneben die 20 Meter lange Pershing 64 und außerdem noch die 22,60 Meter lange Mochi Craft 74.
Aus Italien reist ebenfalls die Arcadia 85 an, die boot-Besuchern aus der Vergangenheit bekannt sein dürfte. Die Werft, die in Düsseldorf regelmäßig Direktverkäufe realisierte, überarbeitete jedoch das Layout der Yacht und schuf eine noch größere, zusammenhängende Fläche auf dem Hauptdeck. Neu am Rhein sind auch die Azimut 80, deren ausführliche Vorstellung in diesem Heft auf Seite 120 folgt, die 20 Meter lange Dominator 640 (s. Heft 6/13) sowie die Continental III Raised Pilothouse von Wim van der Valk aus den Niederlanden. Der 27,60 Meter lange Zweieinhalb­decker feiert auf der boot seine Weltpremiere und ist in jedem Fall einen – am besten terminierten – Besuch wert.
Genauso wie eine andere Weltpremiere, die jedoch in Halle 16 steht. Oyster Yachts zeigt dort erstmals die Oyster 825, Nachfolgerin der erfolgreichen 82. Sie besitzt 15 Prozent mehr Interieur-Volumen, ist in zwei Versionen zu bekommen (Deck Saloon und Raised Saloon) und endlich wieder eine Großyacht unter Segeln auf der größten Indoor-Bootsmesse der Welt.
Ein mindestens ebenso aufregendes Exponat vermeldet Drettmann aus Halle 6. Die Bremer Yachtbauer, die inzwischen bei Acico Yachts in Enkhuizen fertigen lassen, bringen die Original-Heckpartie eines 24-Meter-Explorers mit, der sich gerade im Bau befindet und Ende 2014 abgeliefert werden soll. Montiert sind unter anderem die Antriebe, sogenannte E-Pods – elektrisch betriebene Gondeln.
Natürlich ist auch die Halle 7a mit Designern, Zulieferern und Werften für die ganz großen Projekte ausgebucht. Unter anderem warten Nautor, Baltic, Royal Huisman, Vitters, Serigi und Overmarine (in Halle 6) auf Eigner und solche, die es werden möchten.        

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Lynx YXT24 Evolution Fotostrecke
Wassersport-Versorger von Lynx Yachts Aktuell 01.04.2020 —

Mit der 27,30 Meter langen "Roe Shadow” wurde die zweite YXT24 Evolution im niederländischen Nijkerk gewassert.

mehr »

"O'Pari"
95 Meter aus Griechenland Aktuell 01.04.2020 —

Golden Yachts ließ "O’Pari" in der Nähe von Athen über ein Schwimmdock zu Wasser.

mehr »

St. Barths Bucket 2020 abgesagt
St. Barths Bucket wegen Covid-19 abgesagt Aktuell 16.03.2020 —

Wie zahlreiche Superyacht-Messen zuvor fiel nun auch die Karibik-Regatta der fortschreitenden Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

mehr »

Majesty 120 Fotostrecke
Majesty 120-Stapellauf Aktuell 09.03.2020 —

Gulf Craft übergab die 37 Meter lange GFK-Karbon-Konstruktion in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihrem Element. Die Messe-Premiere wurde wegen Covid-19 verschoben.

mehr »

Amels 206 Fotostrecke
Amels 206 gelauncht Aktuell 03.03.2020 —

Das 62,50 Meter lange Limited Editions-Modell ist der erste von sechs Neubauten, die Amels und Damen noch vor dem Sommer abliefern wollen.

mehr »

Schlagwörter

bootDüsseldorfMesseSuperyacht-ShowHalle 6PrincessSunseeker

Diese Ausgabe BOOTE-EXCLUSIV 1/2014 bestellen


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 2-2020

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie