Cus­tom-Ketsch von Vitters

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

"Meraki" misst 49,70 Meter und entstand nach Vorgaben von Hoek Design.

Vitters launcht 50-Meter-Ketsch "Meraki"

Stilgebend für die eleganten Linien sind flache Aufbauten mit insgesamt drei Cockpits und ein niedriger Freibord, der mittschiffs im Tumblehome verläuft. Die ausladende, zum Deck hin schmaler werdende Rumpfpartie soll das aufrichtende Moment erhöhen. In die gleiche konstruktive Kerbe schlägt das 4,25 Meter tief reichende Kielschwert. "Meraki" verdrängt 280 Tonnen und trägt 1220 Quadratmeter Doyle-Segel am Karbonmast von Southern Spars. Für sportliches Segeln oder Regattieren erweitert die achtköpfige Crew um Code Zero oder Gennaker. Die Schoten laufen über kaptive Winschen, Fallen und Strecker über An-Deck-Winschen von Harken. Das Interior für neun Gäste arbeitete Dick Young von Rhoades Young Design gemeinsam mit dem Eigner aus.

Vitters launcht 50-Meter-Ketsch

5 Bilder

Vitters launcht 50-Meter-Ketsch "Meraki"

Themen: Doyle SailsHoek DesignRhoades YoungRhoades Young DesignVitters


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Vitters wasserte 33-Meter-„Missy"

    26.07.2016

  • Spektakuläres Videomaterial der 66-Meter-Slup "AGLAIA"

    11.10.2012

  • Mach mal Pause

    02.07.2013

  • Ohne Widerstand zum Sieg

    09.08.2016

  • Komplettes Refit für eine Racing-Legende

    27.07.2014

  • Stilvolle Gentleman-Yacht

    05.10.2015

  • "Ranger" beendet Refit

    16.12.2019

  • Fitzroy Yachts launchte die 50m-Slup „Ohana"

    12.11.2012

  • 3200P noch ohne Eigner

    10.03.2014