52-Meter-CRN nimmt Formen an

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Die Werft aus Ancona verholte den Alukasko von Baunummer 142 in die Ausrüstungshalle.

Das Exterior mit der flachen Aufbauten-Silhouette arbeitete CRN gemeinsam mit dem niederländischen Studio Omega Architects aus. Vom Leichtbau und der Optimierung der Rumpflinien erhofft sich der Eigner eine hohe Verbrauchseffizienz. Mit dem Interior-Ausbau nach Vorgaben von Massari Design startet CRN nach dem Abschluss der strukturellen Arbeiten an Rumpf und Aufbauten. Der 52 Meter lange Vierdecker bietet Raum für eine Eigner- und vier VIP-Suiten. Bei CRN, der Superyacht-Marke der Ferretti-Gruppe, befinden sich derzeit drei weitere Solitäre im Bau: M/Y 141 (60 Meter), M/Y 138 (62 Meter) und die 72 Meter lange M/Y 139.

Themen: CRNFerrettiFerretti GroupFerretti-GruppeOmega Architects


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Heesen lieferte „VanTom“ aus

    26.02.2018Der 50 Meter lange, von Frank Laupman und seinem Team bei Omega Architects gestaltete Halbgleiter ist die sechste Yacht aus Heesens 5000-Alu-Klasse.

  • Zweite Pershing 140 abgeliefert

    31.08.2020Die 43 Meter lange und von Fulvio De Simoni entworfene „Touch Me“ verließ Ancona – mit bis zu 38 Knoten.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/19 Mai-Juni

    29.04.2019Liebe Leser, Superyachten sind per se außergewöhnlich und gelten zu Recht als die Spitze der Exklusivität. Mehr geht einfach nicht. Haben Sie schon einmal von einem Schneeraum ...

  • Ferretti erreicht die 100-Fuß-Marke

    14.08.2020Ferretti Yachts bietet Kunden, die innerhalb der Marke aufsteigen möchten, nun auch ein Modell jenseits von 30 Metern Länge an.

  • „Moskito” von Heesen abgeliefert

    19.04.2021Das 55 Meter lange Stahl-Alu-Format, zuvor bekannt unter dem Projektnamen „Pollux“, basiert auf einer von Omega Architects erdachten Plattform.

  • CRN launchte „Latona“

    15.02.2018Das 50-Meter-Modell „Superconero“ ging in Ancona zu Wasser und wurde auf den Namen „Latona“ getauft.

  • Dreierpack von CRN

    07.09.2015Mit einem Projekt möglichst viele Eigner erreichen – das scheint die Devise dieser Entwicklung von Omega Architects und CRN zu sein.

  • Alia Yachts launchte „Samurai"

    13.04.2016Die 2008 gegründete Werft mit Hallen im türkischen Antalya ließ mit der 60 Meter langen „Samurai“ ihren jüngsten Neubau vom Stapel.

  • 55-Meter-„Solemates“ verlässt Heesen

    17.08.2020Das unter dem Projektnamen „Castor“ bekannte Stahl-Alu-Format ist die zweite Ablieferung der niederländischen Werft seit Corona-Ausbruch.