Crashtest bestanden: „Hetairos“ Crashtest bestanden: „Hetairos“ Crashtest bestanden: „Hetairos“

Crashtest bestanden: „Hetairos“

  • boote exclusiv
 • Publiziert vor einem Jahr

„Hetairos“ rettete bei einer Grundberührung vor St. Barth ihre Kielbombe mit Knautschzone. Eine APM-Erfindung.

boote exclusiv "Hetairos"

Bucket Regatta vor St. Barth, Ende März: Während es für viele Eigner das vielleicht schönste Event des Jahres ist (S. 28), krachte die 67 Meter lange Kohlefaser-Ketsch „Hetairos“ ( Heft 2/12 ) während einer Wettfahrt vor der bei VIPs beliebten Karibikinsel auf einen Unterwasserfelsen.

„Beim Runden der kleinen Insel Petit Groupers, etwa 20 Minuten vor dem Ziel, segelte „Hetairos“ aufgrund des unsportlichen und regelwidrigen Verhaltens einer anderen Super-Maxi mit etwa acht Knoten Fahrt auf das Hindernis“, beschreibt Projektmanager Jens Cornelsen die Situation. „Beim Aufprall riss die 18 Tonnen schwere Crashzone der Bleibombe an der Sollbruchstelle ab, "Hetairos" konnte danach aber die Wettfahrt noch unter Segeln beenden.“ Die darauf folgenden Regatten musste der Eigner allerdings absagen.

boote exclusiv "Hetairos"

Neun Meter ragt der Zwei-Stufen-Liftkiel der 67 Meter langen Kohlefaser-Ketsch „Hetairos“ in die Tiefe. Dort unten sorgt eine elf Meter lange und 63 Tonnen schwere Bleibombe zusammen mit einer 28 Tonnen schweren Kielfinne aus Duplex-Stahl für das nötige aufrichtende Moment. Der Tiefgang ist extrem und die Stabilität garantierende Bleibombe damit ungeschützt und exponiert.

boote exclusiv "Hetairos"

Ein Zustand, den die renommierten Kielbauer von APM mit einer „Crash-Safe-Keel“ getauften Entwicklung eli-minieren. Eine mit mehreren tiefen Rillen versehene Crashzone an der Vorderseite des gewaltigen Bleigusses absorbiert im Falle einer Kollision laut APM-Chef Matteo Caglieris äußerst effektiv bis zu 70 Prozent der Aufprall-energie. Die Wirkungsweise gleicht dereiner Pkw-Knautschzone.

Themen: KetschRegatta


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige

  • Yachten
    Familien-Ketsch plus Party-Küche

    04.07.2012Die Perini Navi-Ketsch „Tamsen” entstand nach den Wünschen einer 15-köpfigen Eignergemeinschaft um den Psychologen und Künstler Robert Firestone. Ein ungewöhnliches Yacht-Konzept.

  • "Rosehearty": Experiment geglückt

    16.07.2012Perini Navi lieferte die 56 Meter lange „Rosehearty” an den sehr erfahrenen Segler Rupert Murdoch. Der Interieur-Designer jedoch hatte zum ersten Mal im Leben mit einer Yacht zu ...

  • Yachten
    Familien-Ketsch plus Party-Küche

    04.07.2012Die Perini Navi-Ketsch „Tamsen” entstand nach den Wünschen einer 15-köpfigen Eignergemeinschaft um den Psychologen und Künstler Robert Firestone. Ein ungewöhnliches Yacht-Konzept.

  • Wenig Sonne, viel Action

    23.10.2015Die Bedingungen bei den Les Voiles de Saint-Tropez waren ungewohnt ungemütlich. In der Wally-Klasse segelte eine deutsche Yacht auf den zweiten Platz.

  • Einstieg bei 55 Metern

    03.11.2013Dieser Eigner mag keine halbe Sachen. Seine erste Yacht, „Kamaxitha“, misst gleich 55 Meter. Royal Huisman baute die Ketsch, das Design stammt von Dykstra und Rhoades Young. BOOTE ...

  • Crashtest bestanden: „Hetairos“

    27.05.2020„Hetairos“ rettete bei einer Grundberührung vor St. Barth ihre Kielbombe mit Knautschzone. Eine APM-Erfindung.

  • Neue Regatta vor Ibiza

    05.03.2021Vom 17. bis 20. Juni sollen Yachten ab 24 Metern Länge gegeneinander segeln. Als Veranstalter der Ibiza Joysail treten STP Shipyard Palma und Marina Ibiza auf.

  • Saisonstart in Neuseeland

    29.10.2017Der Millenium Cup in Neuseeland öffnet vom 23. bis 26. Januar die Regattabahn. Das Land des America's Cup-Ausrichters hofft auf viele teilnehmende Eigner.

  • Regatta
    Regatta: Rolex Volcano Race

    11.07.2012Neuer Fixpunkt im Kalender: Das Rolex Volcano Race wird langsam eine Pflicht für die Big-Boat-Gemeinde.

  • Sommer der J's

    27.08.2012Vier der atemberaubenden J-Class-Yachten kamen von Mitte Juni bis Ende Juli nach Südengland, um vor Falmouth und im Solent ihre Regatten zu segeln. Die exquisite Flotte der ...