Codecasa zeigt 65-Meter-Flaggschiff

06.06.2019 Sören Gehlhaus - Die italienische Werft verholte "Regina d’Italia" vom Bauplatz am Navicelli-Kanal in Pisa über den Arno nach Viareggio für die finale Ausrüstung .

.
© .
.

Der Familienbetrieb arbeitete das Design gemeinsam mit dem M2 Atelier aus Mailand aus. Den Stahl-Alu-Verdränger sollen zwei Caterpillar-Dieselaggregate mit jeweils 1825 Kilowatt Leistung auf 17 Knoten beschleunigen. Bei zwölf Knoten Fahrt sagen die Codecasa-Ingenieure einen Aktionsradius von 5000 Seemeilen voraus. Das Layout sieht zwei Eignersuiten und vier Gästekabinen sowie einen fünf mal zwei Meter großen Pool auf dem Sundeck vor. Auf dem 950 Tonnen verdrängenden und nach LY3 und RINA zertifizierten Format schlafen bis zu 16 Crewmitglieder.

"Regina d’Italia" (Königin von Italien), so hieß bereits eine 51 Meter lange Codecasa. Wie die italienische Tageszeitung "La Nazione" berichtet, handelt es sich wieder um die private Yacht von Stefano Dolce und Domenico Gabbana. Entsprechend stilbewusst dürfte das Interior ausfallen, das die Dolce & Gabbana-Gründer ab Sommer 2019 in vollen Zügen genießen. Die beiden arbeiten zwar noch zusammen als Modedesigner, gehen aber seit 2003 privat getrennte Wege. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Wally Class: <p>
	Sportlich, aber nicht &uuml;berehrgeizig: Die Crew von &quot;Genie of the Lamp&quot; geht es w&auml;hrend des Rolex Maxi Yacht Cup etwas ruiger an</p> Fotostrecke
Wally will Cruiser-Klasse etablieren Aktuell 16.10.2019 —

Mit der neuen Wertung sollen wieder mehr Wally-Eigner für Regatten begeistert werden.

mehr »

Azimut|Benetti Jahresergebnis
Azimut-Benetti-Gruppe erneut Marktführer Aktuell 14.10.2019 —

Auch zum 50-jährigen Bestehen verkaufte die italienische Werftengruppe weltweit die meisten Yachten im Größensegment über 24 Meter Länge.

mehr »

.
Neuer Geschäftsführer für Michael Schmidt Yachtbau Aktuell 14.10.2019 —

Die Greifswalder Werft hat mit Dirk Zademack einen neuen Managing-Partner und operativen Leiter.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Fuhrparkaufstockung bei GL Yachtverglasung Aktuell 11.10.2019 —

Die Glasprofis aus dem schleswig-holsteinischen Halstenbek nahmen nach zwei Jahren Entwicklungszeit das größte selbst fahrende Glasmontagegerät der Welt in Betrieb.

mehr »

Projekt "Phi"
Projekt "Phi" gewendet Aktuell 11.10.2019 —

Royal Huisman drehte den Alurumpf des Cor-D.-Rover-Designs und beginnt mit dem Innenausbau.

mehr »

Schlagwörter

CodecasaM2 AtelierDolce & GabbanaViareggio


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 5-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie