56 Meter von Codecasa

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Der 56 Meter lange Stahl-Alu-Solitär „My Legacy“ wurde in Viareggio zu Wasser gelassen.

Der vom werfteigenen Designteam gezeichnete Vierdecker zeigt die für Codecasa-Verdränger so typische Bugpartie, und auch die Aufbauten verlaufen in gewohnten Bahnen – mit dem Unterschied, dass der Glasanteil bedeutend höher ist als bei den Ablieferungen der letzten fünf Jahre. Bis zu zehn Gäste genießen auf „My Legacy“ Annehmlichkeiten wie einen Pool auf dem Sundeck und das von Tommaso Spadolini designte Mahagoni-Interior. Mit zwei Dieselaggregaten von Caterpillar erreichen die 56 Meter eine Maximalgeschwindigkeit von 17 Knoten und bei vollen Tanks und zwölf Knoten eine erstaunliche Reichweite von 5000 Seemeilen.

Themen: CodecasaTommaso SpadoliniViareggio


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Perini Navi kurz vor der Insolvenz

    10.06.2020Trotz einer gesunden Auftragslage möchte die 1983 gegründete Werft nun eine Umschuldungsvereinbarung mit den Gläubigern erwirken.

  • 65-Meter-Flaggschiff im Zeitplan

    16.01.2018Am Codecasa-Standort in Pisa laufen die Stahlbau-Arbeiten nach Plan, die Einrichtungs- und Ausrüstungsphase soll zeitnah beginnen.

  • Waterjet-Großformat von Rossinavi

    03.05.2018Der 49 Meter lange Alu-Verdränger wurde in Viarreggio per Lift zu Wasser gelassen.

  • Rossinavi-Neubau für US-Eigner

    09.06.2020Die 48,80 Meter lange "EIV" wurde in Viareggio erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der amerikanische Markt ist für die Italiener von wachsendem Interesse.

  • VSY wasserte "Atomic"

    14.06.2019Viareggio Super Yachts (VSY) setzte die ökonomisch wie ökologisch effizienten 64 Meter in Livorno per Schwimmdock ins Mittelmeer.

  • Mangusta launchte 28-Meter-Open

    27.04.2018Die Overmarine-Werft wasserte am Standort Viareggio mit einer Mangusta 94 die siebte Maxi Open für den US-amerikanischen Markt innerhalb von fünf Jahren.

  • Perini verkauft 56-Meter-Yacht

    27.10.2017Die italienische Werft Perini Navi kommt mit ihrem neuen CEO so langsam zurück auf die Erfolgsspur.

  • Rossinavi launchte „Aurora"

    04.04.2017Die italienische Werft ließ das 49 Meter lange Fulvio de Simoni-Design feierlich und vor knapp 400 geladenen Gästen in Viareggio zu Wasser.

  • Bennettis erste Motopanfilo 37M

    02.08.2021Der 36,80 Meter lange GFK-Verdränger ging in Viareggio zu Wasser. Mit dem Nostalgie-Modell will Benetti die glorreichen Navetta-Zeiten der 60er Jahre wieder aufleben lassen.