CNB 66 „Althane" auf Probefahrt CNB 66 „Althane" auf Probefahrt CNB 66 „Althane" auf Probefahrt

CNB 66 „Althane" auf Probefahrt

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Der jüngste Semi Custom-Zuwachs der zur Bénetéau-Gruppe gehörenden Werft CNB segelte erstmals vor der französischen Atlantikküste.

CNB © CNB/Nicolas Claris

Die CNB 66 sei die größte Segelyacht, die sich noch beqeuem von einer Familie ohne Crew segeln lässt, erklärt die Werft. Nach ersten Testfahrten urteilt Cédric Beaumont, der Kapitän der CNB 66-Baunummer 1 „Althane": "Das Rudergefühl ist sehr feinfühlig und direkt. In Böen krängt die 31-Tonnen-Yacht nur ein paar Grad und beschleunigt dann sofort."

Der Komfort der 21,61-Meter-Slup spielte bei der Entwicklung eine ebenso wichtige Rolle wie die Segel-Performance. Das Interior von Jean-Marc Piaton und Rafael Bonet ordnet sich in vier Kabinen an, Eignersuite inklusive. Der Salon bietet mit seinen 270-Grad-Panoramafenstern einen uneingeschränkten Ausblick auf die Umgebung. Das Cockpit ist in einen Steuer- und einen Entspannungsbereich eingeteilt. Eine Tendergarage verwahrt bis zu 3,25 Meter große Tender.

Das Exterior der 21,61 Meter langen und 5,51 Meter breiten Segelyacht entwarf Philippe Briand. Bei flauen Winden treibt ein Volvo D4-Aggregat mit 132 Kilowatt Leistung die CNB 66 an, ansonsten eine Amwind-Segelfläche von 215 Quadratmetern.

Nach den Probefahrten führt CNB nun einige Korrekturen durch, bevor die Werft mit Standort Bordeaux die CNB 66 „Althane" auf dem Cannes Yachting Festival präsentiert. Im Anschluss daran wird die CNB-Neuheit bei den Les Voiles de Saint-Tropez-Regatten an den Start gehen.

CNB © CNB/Nicolas Claris

(SH)

Themen: CNBCNB 66Jean-Marc PiatonPhilippe Briand


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 3/13 Mai-Juni

    06.05.2013Top Thema: Unterwegs zur anderen Küste – Die Charter-Ferien sind zu kostbar für Experimente. Welche Yacht eignet sich für wen? Und wohin soll die Reise gehen? Dieses Mal in ...

  • Perini Navi launchte „Grace E"-Explorer

    16.09.2013Mit der 73 Meter langen „Grace E" wasserte die zur Perini Navi-Gruppe gehörende Picchiotti-Werft ihr drittes Format. Das Explorer-Flaggschiff stammt aus dem Rechner von Philippe ...

  • Beneteau-Gruppe mit neuem CEO

    18.06.2019Der Aufsichtrat ernannte Jérôme de Metz zum neuen Leiter des operativen Geschäfts.

  • Briand-Design aus Feadship-Hallen

    07.01.2019Feadship De Vries zog einen 58 Meter langen Alu-Verdränger aus dem Schwimmdock in Aalsmeer.

  • Schnelle 42 Meter von Perini

    20.12.2019Der Aluminiumrumpf kam vom Perini Navi-Standort im türkischen Tuzla zum Stammsitz in Viareggio.

  • Ein Explorer von Feadship

    06.10.2021Die 54,90 Meter lange „Shinkai“ wurde am Standort in Aalsmeer aus der Halle gezogen und an die Ausrüstungspier verholt.

  • Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff

    29.04.2013CNB glaubt an den Erfolg ihres neuen Semi-Custom-Flaggschiffes CNB 76. Die erste Einheit der leer 15,5 Tonnen verdrängenden Slup befindet sich bereits im Bau und soll noch dieses ...

  • Solaris übernimmt CNB

    09.04.2021Die ursprünglich aus Bordeaux stammende CNB-Werft wurde von den Italienern von Solaris gekauft.

  • CNB 66 „Althane" auf Probefahrt

    31.07.2017Der jüngste Semi Custom-Zuwachs der zur Bénetéau-Gruppe gehörenden Werft CNB segelte erstmals vor der französischen Atlantikküste.