CRN sagt „Ciao“ zu 52 Metern

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Monat

Die Werft aus Ancona begrüßte den Alubau in seinem Element. Den hellgrauen Rumpf und die luftigen Aufbauten stylte Frank Laupman.

Die niederländischen Omega Architects um Frank Laupman kooperierten mit CRN erstmals 2014 für „Yalla“. Der Riss von „Ciao“ wirkt ähnlich dynamisch, hat aber eine weitaus luftigere Achterpartie. Das sportliche Profil ergibt sich aus dem abfallenden Deck zu einem nahezu geraden Steven hin, einem komplett offenen Sonnendeck und aus dem charakteristischen Heckbügel. Die 499 Gross Tons große Aluminiumyacht kommt auf eine Breite von neun Metern und wurde auf hohe Verbrauchseffizienz optimiert.

Die Außenbereiche sind auffallend groß mit einem Spa-Pool ganz oben, bodentiefe Glasflächen prägen die Aufbauten. Die Interiorvorgaben für „Ciao“ lieferte Massari Design aus Fano, unter anderem für das Eigner-Refugium auf dem vorderen Hauptdeck und die vier VIP-Suiten darunter.

In Ancona fertigt die Ferretti-Gruppe neben den individuellen Metallformaten von CRN (aktuell in 60, 67 und 72 Meter) alle Modelle der Marke Custom Line.

Themen: AnconaCRNFrank LaupmanOmega Architects


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 67-Meter-Auftrag für CRN

    02.11.2021Die auf Einzelbauten spezialisierte Marke der Ferretti-Gruppe schweißt Projekt Maranello nach Vorgaben von Nuvolari Lenard.

  • Heesen-Flaggschiff „Galactica Star" bereit zur Auslieferung

    06.06.2013Die Holländer führten die letztes Probefahrten des 65 Meter langen Alu-Verdrängers durch, der dank der innovativen Fast Displacement Hull Form und zweimal 4300 Kilowatt Leistung ...

  • Heesen wasserte „Masa“

    12.04.2019Die niederländische Werft verholte in Oss den Alu-Halbgleiter aus der 50-Meter-Serie ins Freie.

  • CRN launchte „Lady Genyr"

    16.08.2013Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Großyachtwerft ließ mit der 43 Meter langen „Lady Genyr“ die Baunummer acht ihres Navetta-43-Modells zu Wasser.

  • Heesen verkauft "Electra"

    08.04.2020Das 49,80 Meter lange Aluformat wasserte die niederländische Werft wenige Wochen zuvor noch ohne Eigner.

  • Heesens "Erica" abgeliefert

    28.08.2019Nach Probefahrten auf der Nordsee nahm der zuvor dem Segeln zugeneigte Eigner das 50-Meter-Aluformat entgegen.

  • 60-Meter-Custom von Heesen

    18.02.2022Die niederländische Werft verabschiedete mit „Lusine” ein Omega-Design, das mit gläsernem Fahrstuhl und Helipad auf dem Sonnendeck aufwartet.

  • Supersportler von ISA nimmt Form an

    19.02.2020Der 30-Meter-Gleiter ist bereit für die Ausrüstung bei Palumbo Superyachts in Ancona einzuchecken.

  • CRN launchte 73-Meter-„Yalla"

    12.06.2014CRN ließ unter dem Beifall von knapp 1000 geladenen Gästen das sportlich, schlanke Omega Architects-Design zu Wasser.