Cantiere delle Marche im Aufwind Cantiere delle Marche im Aufwind Cantiere delle Marche im Aufwind

Cantiere delle Marche im Aufwind

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Cantiere delle Marche (CdM) beendete das Geschäftsjahr 2018 mit einem Rekordergebnis.

Voll: CdM-Hallen in Ancona.

CdM kam laut eigenen Angaben in der Klasse der Stahl-Alu-Explorer von 100 bis 140 Fuß auf einen Marktanteil von 58,8 Prozent. Das Portfolio der erst vor acht Jahren gegründeten Werft umfasst vier Explorer-Linien und Custom-Formate bis 50 Meter. Derzeit befinden sich acht Yachten im Bau, inklusive eines 40-Meter-Dreideckers der erst kürzlich präsentierten Flexplorer-Linie. Trotz umfangreicher Werfterweiterungen sind bis ins Jahr 2022 alle Bauslots in Ancona ausgebucht. Eine weitere Werfthalle sowie ein Dock befinden sich derzeit im Bau.

Zufrieden: CdM-Management Bruno Piantini, Ennio Cecchini und Vasco Buonpensiere.

Gut zu tun: Nachtschicht bei Cantiere delle Marche.

Themen: AnconaCantiere delle MarcheCdM


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 3300-Tonnen-Lift für Palumbo

    15.02.2019

  • CRN launchte „Latona“

    15.02.2018

  • 80 Meter von Columbus

    20.03.2019

  • Cantiere delle Marche im Aufwind

    15.02.2019

  • Cantiere delle Marche wasserte „Stella di Mare"

    17.04.2013

  • CdM wasserte 32-Meter-„Galego"

    28.04.2017

  • Neuer Halbgleiter von ISA Yachts

    26.02.2018

  • 31-Meter-Launch bei CdM

    18.06.2019

  • 37 Meter für lange Passagen

    30.09.2019