St Barths Bucket abgesagt

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 8 Monaten

Die Karibik-Regatta musste wegen gesundheitlicher Unsicherheiten und Reisebeschränkungen erneut die Segel streichen.

Bei der St Barths Bucket sollten Supersegler aus aller Welt vom 17. bis 20. März gegeneinander antreten. Gemeldet hatte unter anderem die Spirit 111 „Geist“. Bereits 2020 ereilte der Kultveranstaltung Corona-bedingt das gleiche Schicksal.

St. Barthelemy: Der malerische Hafen von Gustavia ist der Ausgangspunkt der St Barths Bucket.

36 Jahre hat das Event auf dem Buckel, bei dem die Teilnehmer um einen Eimer (Bucket) segeln. Was als Spaßevent an der US-Ostküste begann, wird seit 1995 mit wachsendem sportlichen Ehrgeiz in der Karibik ausgetragen. Für die 2021er Ausgabe unterteilte sich die provisorische Meldeliste zuletzt in drei Gruppen: Yachten, die sicher dabei waren (weniger als fünf); Yachten, die ihre Teilnahmeabsicht signalisierten und Yachten, die Interesse bekundeten.

Sportlich: „My Song“ während der Bucket 2019.

Die Absage wurde von den Bucket Stewards verkündet, wie sich die Veranstalter in Anlehnung an Sportkommissare nennen und die sich unter anderem aus Vertretern von Großyachtwerften und -Marinas zusammensetzen. 2022 soll die St Barths Bucket vom 17. bis 20. März wieder Maxis, Perinis, Js und viele weitere in den Hafen von Gustavia locken.

Große Veranstaltung: reges Treiben im Hafen von Gustavia.

Themen: BucketSt. Barth BucketSt. Barths Bucket


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • St Barths Bucket abgesagt

    29.01.2021Die Karibik-Regatta musste wegen gesundheitlicher Unsicherheiten und Reisebeschränkungen erneut die Segel streichen.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/19 Mai-Juni

    29.04.2019Liebe Leser, Superyachten sind per se außergewöhnlich und gelten zu Recht als die Spitze der Exklusivität. Mehr geht einfach nicht. Haben Sie schon einmal von einem Schneeraum ...

  • St. Barths Bucket wegen Covid-19 abgesagt

    16.03.2020Wie zahlreiche Superyacht-Messen zuvor fiel nun auch die Karibik-Regatta der fortschreitenden Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/17 Mai-Juni

    01.05.2017Liebe Leser, wir sind froh und stolz, Ihnen in dieser Ausgabe als erste Zeitschrift die Entwicklung der gigantischen Segel der „Sailing Yacht A" näherbringen zu können.

  • „Unfurled“ gewinnt den Bucket

    22.03.2016Die frisch von Vitters abgelieferte Slup „Unfurled“ hat den St. Barths Bucket gewonnen. An der wohl wichtigsten Superyacht-Regatta der Welt nahmen 39 Yachten bis 90 Meter Länge ...

  • BOOTE EXCLUSIV 3/14 Mai-Juni

    06.05.2014Die Reise an Bord – Superyacht-Eigner bewegen sich abseits der Business-Class. Sie steigen in Privatjets, Helikopter, Tender und exklusive Limousinen. BOOTE EXCLUSIV präsentiert ...

  • BOOTE EXCLUSIV 2/14 März-April

    03.03.2014Yacht Club Costa Smeralda – Das Mekka der Milliardäre: Porto Cervo exklusiv. Mit dem Yacht Club Costa Smeralda schenkte Prinz Karim Aga Khan dem Yachtsport ein märchenhaftes ...

  • Christophe Harbour wurde eröffnet

    30.04.2015Christophe Harbour nennt sich die neue Superyacht-Destination auf der ostkaribischen Insel St. Kitts.

  • Neue Bucket-Eigner

    29.12.2014Die St Barths & Newport Bucket Regatta hat mit den vier Langzeit-Sponsoren und Industriegrößen Perini Navi, Royal Huisman, Vitters und Rybovich neue Eigentümer.