Börsendebüt von Sanlorenzo

11.12.2019 Sören Gehlhaus - Die italienische Werft sammelte 193,6 Millionen Euro an der Mailänder Börse ein.

Sanlorenzos Vorstandsvorsitzender Massimo Perotti (m.) und seine Mitarberiter feierten den Börsengang vor der Borsa Italiana in Mailand
© Sanlorenzo
Sanlorenzos Vorstandsvorsitzender Massimo Perotti (m.) und seine Mitarberiter feierten den Börsengang vor der Borsa Italiana in Mailand

Die Sanlorenzo-Wertpapiere wurden in einer Spanne von 16 bis 19 Euro zur Zeichnung angeboten und letztlich am unteren Ende der Preisspanne an institutionelle Investoren ausgegeben. Die Elf Millionen Aktien entsprechen 31,9 Prozent des Grundkapitals, die Unternehmensbewertung belief sich auf 552 Millionen Euro. Zudem existiert eine Platzierungsreserve von weiteren 1,1 Millionen Anteilsscheinen, was einem Streubesitz von 35,1 Prozent entspräche. Der Sanlorenzo-Vorstandsvorsitzende Massimo Perrotti hält nach wie vor eine Mehrheitsbeteiligung von 60 Prozent, nachdem er Anfang des Jahres sämtliche Unternehmensanteile zurückgekauft hatte. 

Ende Oktober brach die Ferretti-Gruppe ihren Gang an die Börse in Mailand ab. Die Begründung: schwächelnde Finanzmärkte hätten zu einer nicht angemessenen Bewertung des Unternehmens geführt. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

"Soaring"
68-Meter-Launch bei A&R Aktuell 20.01.2020 —

Abeking & Rasmussen wasserte "Soaring" per Syncrolift in Lemwerder.

mehr »

"Sea Eagle II" Fotostrecke
Royal Huisman zeigt 81-Meter-Schoner Aktuell 08.01.2020 —

Die Traditionswerft rollte mit "Sea Eagle II" (Projekt 400) die weltweit größte Alu-Segelyacht aus der Haupthalle im niederländischen Vollenhove.

mehr »

S/Y 42m E-volution GTS Fotostrecke
Schnelle 42 Meter von Perini Aktuell 20.12.2019 —

Der Aluminiumrumpf kam vom Perini Navi-Standort im türkischen Tuzla zum Stammsitz in Viareggio.

mehr »

3-D-Laserschweißen
A&R kann 3-D-Laserschweißen Aktuell 19.12.2019 —

Die Roboter-Anlage nahm Abeking & Rasmussen in Berlin beim Entwicklungspartner Photon in Betrieb.

mehr »

HISWA Holland Yachting Group
Aus für HISWA Holland Yachting Group Aktuell 17.12.2019 —

Anlässlich der Fusion zwischen HISWA und RECRON organisieren sich die niederländischen Superyachtwerften in einer neuen Exportgemeinschaft.

mehr »

Schlagwörter

SanlorenzoFerrettiFerretti-Gruppe


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 1-2020

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie