Bering baut zweiten 44-Meter-Explorer

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Monaten

Die US-Marke vermeldete den Verkauf der zweiten B145, nur sechs Monate nach dem Verkauf der ersten Flaggschiff-Einheit.

Damit schweißt Bering Yachts in der Werft in Antalya derzeit an acht Yachten. Der 44 Meter lange und 499 Gross Tons große Stahl-Alu-Verdränger entsteht nach Linien des australischen Studios Sabdes Yacht Design. Der Eigner der zweiten, 9,70 Meter breiten B145 möchte ab 2023 um die Welt reisen, mit einem Beachclub inklusive Spa, Sauna und Tauchcenter sowie einem bis zu 8,50 Meter langen Tender auf dem Oberdeck. Mit konventionellem Dieselantrieb soll das Bering-Flaggschiff maximal 15 Knoten schnell werden. Auf das Unterdeck verteilen sich fünf Gästekabinen, jeweils auf dem Haupt- und Brückendeck befindet sich eine Mastersuite.


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige