Benettis magische Zahl

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor einem Jahr

Über 200 Kapitäne, Sachverständige und Eignervertreter nahmen an der 19. Auflage des „Benetti Yachtmaster“ teil.

Benetti Yachtmaster 2019

In diesem Jahr besitzt bei der italienischen Benetti-Werft die Zahl 19 eine besondere Bedeutung. Zum 19. Mal in Folge steht die Azimut-Benetti-Gruppe an der Spitze der weltweit produktivsten Werften, im Jahr 2019 wird Benetti drei Gigayachten über 100 Meter Länge liefern, und zudem fand zum 19. Mal  das "Benetti Yachtmaster"-Event statt. Dabei versammelte sich, wie schon bei den vergangenen Auflagen, eine illustre Runde aus 200 Superyachtkapitänen, Sachverständigen und Eignervertretern, um sich über die neuesten Industrietrends zu informieren. Auf dem diesjährigen Programm standen unter anderem Änderungen von Steuer- und Zollformalitäten, die  Interpretation von Wettervorhersagen und das Management von Crewkrisen an Bord. Benetti-CEO Franco Fusignani wies in seiner Eröffnungsrede noch einmal auf die Kapazitäten der Werft hin. In diesem Jahr würden allein in Livorno und Viareggio 20 Yachten gelauncht.

Benetti Yachtmaster 2019

5 Bilder

Benetti Yachtmaster 2019

Schlagwörter: Benetti Franco fusignani


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BOOTE EXCLUSIV 4/19 Juli-August

    18.06.2019

  • „Spectre“: dritte Bond-Bennetti

    16.08.2018

  • Yogaraum statt Salon

    17.09.2018

  • Benetti launcht 49-Meter-„Eladrea+"

    12.04.2018

  • Benetti mit vollem Orderbuch

    23.02.2015

  • Azimut-Benetti-Gruppe erneut Marktführer

    14.10.2019

  • Benetti läutet Giga-Zeitalter ein

    07.01.2019

  • 63-Meter-Benetti für deutschen Eigner

    07.09.2017

  • Benetti feierte „Equus"-Stapellauf

    12.05.2016