Benetti übergibt „Spectre“

21.11.2018 Sören Gehlhaus - Die US-amerikanischen Eigner Jeanette und John Staluppi nahmen den 69,30 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger am Werftstandort Livorno entgegen – nach 750.000 Arbeitsstunden und pünktlich zum Start der Karibik-Saison.

.
© .
.

"Spectre" ist nach "Quantum of Solace" und "Diamonds Are Forever" die dritte Custom-Benetti der Staluppis, die sie wie ihre neun vorigen Yachten auf einen James-Bond-Filmtitel tauften. Der New Yorker Geschäftsmann brach mit seinen Superyacht-Formaten mehrere Geschwindigkeitsrekorde, setzt heute aber eher auf Charter- als auf Speed-Tauglichkeit. Sowohl das Exterior- als auch das Interior-Styling verantworte der Benetti nahe stehende Designer Giorgio M. Cassetta. Das Layout sieht sechs Kabinen für zwölf Gäste vor, von denen zwei Doppelkabinen gemeinsam mit den Crewbereichen für bis zu 14 Personen auf dem Unterdeck liegen. Von dort sind die Wege kurz zu Gym, Hammam, Massageraum, Beachclub und der Tendergarage mit einem 7,50- und einem Neun-Meter-Tender sowie zwei Jetskis. Auf dem Hauptdeck befinden sich zwei Gästekabinen und eine VIP-Suite. Die dortige Lounge beherbergt vier Weinkühlschränke und geht achtern in eine Lobby mit gläsernem Lift über. Auf dem Oberdeck schließt sich an die achterne Freifläche mit vier Meter langem Speisetisch ein 90-Quadratmeter-Salon und das Eignerapartment der Staluppis an, das über exklusiven Bugzugang und zwei Klappbalkone verfügt. Ausgesprochener Wunsch des Italo-Amerikaners dürfte der Pizzaofen auf dem Brückendeck gewesen sein – und die Höchstgeschwindigkeit von knapp über 21 Knoten. Wirklich langsam kann Staluppi eben doch nicht. Über das MTU-Antriebspaket und den effizienten Rumpf der fast 70 Meter langen "Spectre" berichteten wir bereits hier

.
© .
.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Sanlorenzo geht an die Börse
Börsendebüt von Sanlorenzo Aktuell 11.12.2019 —

Die italienische Werft sammelte 193,6 Millionen Euro an der Mailänder Börse ein.

mehr »

GSC Sprecher 2020: <p>
	Referenten 2020 (v. l.): 1 Yachtdesigner Philippe Briand 2 &quot;YPI Crew&quot;-Chefin Laurence Lewis 3 L&uuml;rssen-Salesmanager Michael Breman 4 Kunstexpertin Pandora Mather-Lees 5 Burgess-CEO Jonathan Beckett 6 Spa-Profi Matthias Voit</p>
Elite-Treffen Aktuell 14.11.2019 —

Am 27. Februar versammelt sich die Branche zur 9. German Superyacht Conference in Hamburg.

mehr »

Projekt Enzo: <p>
	Technischer Launch von Projekt &bdquo;Enzo</p>
Lürssen wassert 115-Meter-„Enzo" Aktuell 12.11.2019 —

Am Standort Rendsburg launchte Lürssen das Projekt „Enzo" klassisch über den Helgen.

mehr »

Damen SeaXplorer Fotostrecke
Erster SeaXplorer von Damen Shipyards Aktuell 05.11.2019 —

Die niederländische Werft stärkt das Yachtsegment mit äußerst robusten 62 Metern.

mehr »

REV Fotostrecke
REV kommt zur Lloyd Werft Aktuell 04.11.2019 —

Die Vard-Werft ließ das 182,90 Meter lange Espen-Øino-Design vom rumänischen Standort ins norwegische Brattvåg schleppen. Zur Ausrüstung wird die demnächst größte Yacht der Welt im Frühjahr 2020 in Bremerhaven festmachen.

mehr »

Schlagwörter

BenettiJohn StaluppiGiorgio M. CassettaLivorno


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie