Benetti feierte „Equus"-Stapellauf

12.05.2016 Martin Hager - In Viareggio ging mit der 42 Meter langen „Equus" die sechste Yacht aus der Crystal 140 genannten Semi Custom-Serie ins Wasser.

© .

Der erfahrene europäische Eigner orderte den von Designer Stefano Righini gestylten Dreidecker für sich und seine Freunde. Für das Interior-Décor und -Layout zeichnete François Zuretti und sein eng mit Benetti verbundenes Designteam verantwortlich. Der nach RINA zertifizierte GFK-Verdränger fährt dank zweier Caterpillar-Motoren mit zusammen 2160 Kilowatt Leistung bis zu 15 Knoten schnell.

© .
© .

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
40-Knoten-Gleiter von CCN Aktuell 18.06.2018 —

Cerri Cantieri Navali launcht mit der 31 Meter langen „Francesca“ die sechste 102 Flyingsport.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Gulfcraft ernennt neuen CEO Aktuell 18.06.2018 —

Gregory Yeakle leitet fortan die Geschäfte der Werftengruppe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Versicherter Versand Aktuell 18.06.2018 —

Pantaenius und die Hamburger Logistikexperten von Peters & May geben ihre Partnerschaft bekannt.

mehr »

.
110-Meter-Flaggschiff von Feadship Aktuell 18.06.2018 —

De Vries zog die größte Feadship aller Zeiten aus der Ausrüstungshalle am Standort Makkum.

mehr »

. Fotostrecke
Männliches Mitternachtsblau Aktuell 18.06.2018 —

Heesen übergab das 51 Meter lange und 26 Knoten schnelle Custom-Format „Irisha“ an den Eigner.

mehr »

Schlagwörter

„Equus"BenettiCrystal 140ZurettiStefano Righini


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 3-2018

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie