Baglietto verkauft dritte 48m T-Line

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Ein südamerikanischer Eigner platzierte die Order bei der Werft aus La Spezia.

Baglietto 48m T-Line

Rumpfnummer 10233 weicht unter anderem im Oberdeck-Layout von den beiden Schwesterschiffen ab. Die Sky Lounge ist größer und geht in einen Wintergarten mit Speisetisch für zwölf Personen über. Eine weitere Anpassung nahm T-Line-Designer Francesco Paszkowski auf dem Unterdeck vor. Hier machen Trennwände aus den zwei großzügigen Suiten vier Doppelkabinen. Im 46 Quadratmeter großen Beachclub befindet sich das Gym und ein Spa mit Dampfbad. Bei der Motorisierung entschied sich der Eigner für kleinere MTU-Diesel, die je 1800 Kilowatt leisten und die 48 Meter auf maximal 15 Knoten beschleunigen.

Baglietto 48m T-Line

Schlagwörter: Baglietto Francesco Paszkowski La Spezia


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Zweimal 40 Meter von Baglietto

    12.08.2020

  • Baglietto launchte 54-Meter-Yacht

    18.02.2016

  • 62 Meter von Sanlorenzo

    30.06.2020

  • Perini verkauft 56-Meter-Yacht

    27.10.2017

  • Tankoa wasserte 50-Meter-Hybrid

    10.05.2019

  • Tankoa verkaufte die erste S501

    26.02.2015

  • Vierter Sanlorenzo-Explorer

    13.08.2018

  • Sanlorenzo launchte „Alchemist Too"

    22.01.2013

  • Frische 61 Meter aus Ancona

    31.03.2014