„Azzam" „Azzam" „Azzam"

„Azzam"

  • Martin Hager
 • Publiziert vor einem Jahr

Auf Testfahrt mit über 30 Knoten. Die größte Yacht der Welt leitete bei Probefahrten auf der Nordsee ihre 70 000 Kilowatt Maschinen-Leistung auf die Jetantriebe.

Carl Groll

Lürssen schrieb es zwar in der offiziellen Spezifikation, doch etwas suspekt schien es zunächst, dass die größte Yacht der Welt mit über 30 Knoten unterwegs sein würde.

Probefahrt „Azzam

11 Bilder

"Azzam": 180 Meter lang und schon während der Probefahrten auf der Nordsee 31,5 Knoten schnell.

Jetzt dokumentierte BOOTE EXCLUSIV mittels eines Internet-Dienstes  den Testfahrt-Topspeed der 180 Meter langen "Azzam": 31,5 Knoten. Westlich von Helgoland erreichte das Nauta-Design diese Geschwindigkeit. Im Maschinenraum installierte Lürssen dafür zwei Dieselmotoren und zwei Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von über 70 000 kW.

Nach ihrer Übergabe Ende dieses Jahres wird "Azzam" vornehmlich in Gewässern rund um die Arabische Halbinsel unterwegs sein. Dafür sprechen nicht nur die vergleichsweise kleinen Außendecks, die von Eignern aus dieser Region bevorzugt werden; in den Vereinigten Arabischen Emiraten soll angeblich auch ein eigene  "Garage" für "Azzam" bereitstehen.

Hier gehts zum Video von "Azzam" während einer der Probefahrten!

Themen: AzzamLürssennautaProbefahrt


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige

  • Grandezza!

    02.09.2013Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange „Quattroelle“ kombiniert Eleganz mit Qualität – und wird zweifellos der Star der Monaco Yacht Show. BOOTE ...

  • Stapellauf der zweiten SW82 in Kapstadt

    24.02.2014Southern Wind Shipyard ließ mit „Grande Orazio“ die Baunummer zwei ihres jüngsten Modells zu Wasser.

  • Paul Allen stirbt mit 65 Jahren

    19.10.2018Der Microsoft-Mitbegründer erlag in seiner Heimatstadt Seattle seinem Krebsleiden. Seine Explorer-Flotte bestand aus den 92-Nobiskrug-Metern „Tatoosh“ und der 126 Meter langen ...

  • Lürssen überdacht Dock 10 bei Blohm+Voss

    26.07.2019Ein neuer Großyacht-Auftrag steckt hinter den umfassenden Umbau-Maßnahmen des Schwimmdocks.

  • Lagoon launcht ihre bisher größte Motoryacht

    06.07.2017Nach dem Erfolg des segelnden Flaggschiff-Modells „Seventy 7" stellt die zur Beneteau-Gruppe gehörende Lagoon-Werft nun ihr Premium-Motor-Modell vor.

  • Lürssen-Eleganz im Kanal

    13.02.2020In Rendsburg fand der Stapellauf des 87 Meter langen Projekts "Hawaii" statt.

  • Radikale Lürssen

    30.07.2014Mit dieser Yacht beweist Lürssen einmal mehr, dass die Werft eine ideale Adresse für reine Custom-Bauten ist. "Ester III" ist ein 66-Meter-Format mit nahezu vertikalem Steven.

  • Southern Wind wasserte die 28-Meter-„Windfall"

    28.11.2012Die südafrikanische Werft mit italienischem Management launchte mit der SW94 "Windfall" kürzlich ihren jüngsten Kohlefaser-Neubau. Wie das Schwesterschiff „Kiboko" plant der ...

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020Die Großyachtwelt befindet sich im Aufwind. Das beste Indiz dafür lieferte wieder einmal die Monaco Yacht Show. Eine Messe der Superlative war das Event im Port Hercule schon ...

  • Sassis Wiederauferstehung

    28.06.2021Lürssen verholte das über 140 Meter lange „Sassi“-Folgeprojekt „Opera“ im neu überdachten Dock 10 von Hamburg nach Bremen.