Amels erste Limited Editions 220 Amels erste Limited Editions 220 Amels erste Limited Editions 220

Amels erste Limited Editions 220

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Jahren

Die niederländische Werft wasserte das 67 Meter lange Semi-Custom-Format an ihrem Standort in Vlissingen.

Tom van Oossanen Amels 220

Projekt "WAKA" ist eine gestreckte Version der dreimal gebauten Limited Editions 212. Das Styling mit Regenbogen-artigen Lufteinlässen auf dem Sundeck und den ovalen Brückennocks kommt unverkennbar von Tim Heywood. Winch Design staffierte das 1150 Quadratmeter große Interior aus. Zwölf Gäste ziehen in sieben Kabinen ein und genießen ein 65-Quadratmeter-Areal aus Badeplattform und Beachclub. In der benachbarten Garage parken zwei Acht-Meter-Tender. Fraser Yachts vertritt den Eigner, der die erste Limited Editions 220 in drei Monaten entgegen nimmt.

Amels 220

6 Bilder

Amels 220

Themen: AmelsAmels 220Fraser YachtsTim HeywoodWinch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Heesen baut 80-Meter-Flaggschiff

    09.03.2018Die niederländische Werft mit Hallen in Oss schloss einen Vertrag über den Bau eines von Andrew Winch gezeichneten 80 Meter langen Alu-Verdrängers.

  • Video: Helikopter-Action auf 74m-"Ilona"

    24.07.2012Das Video zeigt den Amels-Bau nach einem achtmonatigen Refit bei Probefahrten auf der Nordsee.

  • Amels erste Limited Editions 220

    18.03.2019Die niederländische Werft wasserte das 67 Meter lange Semi-Custom-Format an ihrem Standort in Vlissingen.

  • Eine Limited Editions von Espen Øino

    14.08.2020Mit den 60 Metern erhält die Semi-Custom-Plattform von Amels prominenten Zuwachs.

  • Amels zeigt 67-Meter-Versorger

    17.09.2012Das war einer der ungewöhnlichsten Auftritte, den eine Werft auf der Monaco Yacht Show je bot. In Kooperation mit ihrem Mutter-Konzern Damen zeigte Amels die Shadowyacht „Garcon“. ...

  • Amels baut 120 Meter

    23.09.2020Der Neubauauftrag über Projekt Signature sieht Linien von Espen Øino und die bewährte Zusammenarbeit mit Imperial vor.

  • Eisklasse-Explorer mit kommerziellen Genen

    24.10.2018Damen Shipyards gab Details zum knapp 77 Metern langen und von Azure Yacht Design gestylten SeaXplorer 77 bekannt. Zwei Extrem-Explorer befinden sich derzeit im Bau.

  • Damen-Werft restrukturiert Yachtsparte

    11.05.2020Unter Damen Yachting fasst die niederländische Werftengruppe die Marken Amels, SeaXplorer and Yacht Support zusammen.

  • 77-Meter-Auftrag für Nobiskrug

    11.04.2018Die Werft aus Rendsburg unterzeichnete einen Vertrag über den Bau eines 77 Meter langen Winch-Designs mit dem Yachtbroker Imperial.