Amels erste Limited Editions 220 Amels erste Limited Editions 220 Amels erste Limited Editions 220

Amels erste Limited Editions 220

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 3 Jahren

Die niederländische Werft wasserte das 67 Meter lange Semi-Custom-Format an ihrem Standort in Vlissingen.

Tom van Oossanen Amels 220

Projekt "WAKA" ist eine gestreckte Version der dreimal gebauten Limited Editions 212. Das Styling mit Regenbogen-artigen Lufteinlässen auf dem Sundeck und den ovalen Brückennocks kommt unverkennbar von Tim Heywood. Winch Design staffierte das 1150 Quadratmeter große Interior aus. Zwölf Gäste ziehen in sieben Kabinen ein und genießen ein 65-Quadratmeter-Areal aus Badeplattform und Beachclub. In der benachbarten Garage parken zwei Acht-Meter-Tender. Fraser Yachts vertritt den Eigner, der die erste Limited Editions 220 in drei Monaten entgegen nimmt.

Amels 220

6 Bilder

Amels 220

Themen: AmelsAmels 220Fraser YachtsTim HeywoodWinch Design


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Das neue Heesen-Flaggschiff

    10.01.2022Die niederländische Werft dockte den 80,07 Meter langen Alubau „Galactica“ in Oss aus. Per Schubverband gelangte das Ex-Projekt „Cosmos“ an die Nordsee.

  • Damen Yachting dockte 74 Meter aus

    31.08.2021Die Anfang des Jahres verkaufte Amels 242 zeigte sich in Vlissingen. Dem größten Limited Editions-Modell verlieh der Eigner über einen eisblauen Rumpf und Mast eine persönliche ...

  • Amels ließ 55-Meter-„LILI" zu Wasser

    21.04.2017Die niederländische Werft wasserte die von Tim Heywood gestylte Amels 180 aus der Limited Editions-Linie an ihrem Standort in Vlissingen.

  • Neues Flaggschiff für YYachts

    16.12.2019Die Greifswalder Werft nahm die Arbeiten an einer 27,40 Meter langen Custom-Slup auf.

  • Geschäftiges Jahresende für Damen Yachting

    22.12.2021Die niederländische Werft verkaufte die vierte Amels 60 und beendete das „Here Comes the Sun“-Refit.

  • Nobiskrug zeigt 70 Winch-Meter

    17.11.2020Die Rendsburger Werft hat Projekt 795 in das Ausrüstungsdock überführt.

  • Amels launcht erneut eine 180

    06.05.2019Der 55-Meter-Verdränger aus der Limited Editions Serie wurde am Standort Vlissingen aus der Halle gezogen.

  • Gute Nachfrage bei Nobiskrug

    05.04.2019Die norddeutsche Werft legte in Rendsburg den Kiel der 77 Meter langen „Black Shark“.

  • Größte Amels gelauncht

    16.12.2019Das 78 Meter lange Øino-Design lief am rumänischen Werftstandort der Muttergesellschaft Damen vom Stapel.