Amels 206 gelauncht

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Das 62,50 Meter lange Limited Editions-Modell ist der erste von sechs Neubauten, die Amels und Damen noch vor dem Sommer abliefern wollen.

Amels 206

Die on spec begonnene Amels 206 wurde erst im September an ihren Eigner vermittelt und ist eine minimal gestreckte Variante der dreimal gebauten Amels 199. Für Tim Heywood, der die avantgardistischen 199-Linien bereits vor beinahe zehn Jahren entwarf, ist das Modell mit dem "Boomerang"-Bug und den vielen Bullaugen sein persönlicher Limited Editions-Favorit. Eben diese Designmerkmale wollten der Eigner und Heywood durch den hellgrauen Rumpf hervorheben. Hinter den großen Bullaugen des Hauptdecks verbirgt sich die Eignerkabine, die ebenso von Laura Sessa gestaltet wurde wie die drei Doppelkabinen ein Deck tiefer und die zwei VIPs auf dem Brückendeck. Auf dem Topdeck wartet ein Jacuzzi und ein Teppanyaki-Grill auf den Eigner, der laut Amels aus dem asiatisch-pazifischen Raum stammt.

Amels 206

4 Bilder

Amels 206

Themen: AmelsLaura SessaTim Heywood


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 3/19 Mai-Juni

    29.04.2019

  • Amels launchte „Here comes the sun"

    15.07.2016

  • Zwei Neuheiten im Wasser

    19.04.2016

  • BOOTE EXCLUSIV 4/16 Juli-August

    04.07.2016

  • Viel los in den Amels-Docks

    17.04.2015

  • Amels erste Limited Editions 220

    18.03.2019

  • BOOTE EXCLUSIV 5/17 September-Oktober

    29.08.2017

  • Amels 206 gelauncht

    03.03.2020

  • Lürssen lässt Projekt "Fiji" zu Wasser

    06.11.2017