Admiral wasserte „Quinta Essentia" und „Ouranos" Admiral wasserte „Quinta Essentia" und „Ouranos" Admiral wasserte „Quinta Essentia" und „Ouranos"

Admiral wasserte „Quinta Essentia" und „Ouranos"

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mit der 55 Meter langen "Quinta Essentia" ging das Admiral-Flaggschiff zu Wasser, die 50 Meter lange „Ouranos" ist das erste Format des neuen C Force 50-Modells.

"Quinta Essentia"

Mit zwei eindrucksvollen Neubauten startet die zur Italian Sea Group gehörende Werft in die neue Yachting-Saison.

Mit der 55 Meter langen "Quinta Essentia" ließen die Yachtbauer mit Hallen in Marina di Carrara ein mit diesel-elektrischem Hybrid-Antrieb und Vripack-Linien bestückten Verdränger zu Wasser. Die Yacht geht an eine Familie, die für die Werft neu ist, die aber mit einer Yacht der gleichen Größe und des gleichen Namens (2011 gelaunchte 55 Meter von Heesen) reichlich Erfahrungen sammeln konnte und viel gereist sind.

Die effizienten Rumpf-Linien des Admiral-Flaggschiffes zeichnete das niederländische Design-Büro Vripack, für das Interior engagierten die Eigner Michela Reverberi. Im Motorenraum des Vierdeckers arbeitet ein diesel-elektrisches Antriebssystem, dass im flüsterleisen Elektro-Modus eine Reisegeschwindigkeit von 9,5 knoten erlaubt und mit zugeschalteten MAN-Dieseln auf bis zu 15 Knoten beschleunigt.

Der Name des 55-Meter-Neubaus ist lateinisch und bedeutet soviel wie „das Fünfte Element". Die Eigner sind leidenschaftliche Winzer, die Wein als ihr persönliches Fünftes Element bezeichnen.

50-Meter-"OURANOS"

Mit der 50 Meter langen C Force 50 „Ouranos" ließen die Italiener den zweiten Neubau des Jahres zu Wasser. Das Exterior des voluminösen Verdrängers stammt aus den Rechnern des slowenischen Kreativbüros Uniellé Yacht Design, das moderne Interior gestalteten die Werft-Designer. Zwei Caterpillar-Motoren arbeiten im Maschinenraum und sorgen für eine Reisegeschwinigkeit von 14 Knoten.

Beide Yachten feiern im September ihr Debut auf der Monaco Yacht Show .

Themen: AdmiralMichela ReverberiThe Italian Sea GroupVripack


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bio-Diesel, Split-level und Wal-Silhouette

    14.08.2020Bei Vripacks 66-Meter-Konzept „Futura“ ist der Name Programm. Die Yacht fährt mit Biodiesel (aus organischem Abfall), ein Kite lädt die Batterien.

  • Stern des Meeres

    15.06.2020Mit „ Stella Maris“ verblüfft die Werft VSY die Yachtwelt. 250 Quadratmeter Glas verbauten die Italiener auf dem voluminösen 72-Meter-Verdränger, der sich dank zahlreicher ...

  • CdM lieferte „Hyhmä“ aus

    19.03.2018Cantiere delle Marche (CdM) übergab den 33,83 Meter langen Familien-Explorer auf dem Werftgelände in Ancona an den Eigner.

  • Prinzip Wundertüte

    19.11.2021Admiral wasserte die 75 Meter lange „Kenshō“ in Marina di Carrara und überraschte gehörig – auch wegen gestalterischer Einflüsse von außen.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/17 Juli-August

    03.07.2017Liebe Leser, steht die Yachtindustrie vor einer wirklich neuen Entwicklung auf dem Gebiet der „grünen" Antriebe? Wir hoffen ja und haben dafür auf der "Electric & Hybrid Marine ...

  • Erste Tecnomar for Lamborghini 63 gelauncht

    06.07.2021Die Wasserung in Marina di Carrara offenbarte diverse Design-Verweise zu den sinnlichen Supersportwagen. Der 19-Meter-Karbonbolide soll 60 Knoten laufen, es gibt bereits mehr als ...

  • Der erste Schritt in Richtung „Traumyacht"

    17.08.2015Top-Yachtdesigner skizzieren auf dem Cannes Yachting Festival erstmals kostenfrei die Traumyachten von Messe-Besuchern.

  • Moonen ließ 30-Meter-Explorer vom Stapel

    24.05.2013Die holländische Werft wird das robuste Vripack-Design noch diesen Sommer an ihre erfahrenen Eigner abliefern. Der nach Lloyd's- und MCA-Regeln geschweißte Stahl/Alu-Verdränger ...

  • Mulder launchte 16-Meter-„Bellagio"

    24.10.2013Der 18 Tonnen schwere Alu-Gleiter ist ein Vripack-Design und für schnelle Tagestouren ausgelegt.