Erneuter Giga-Auftrag für A&R Erneuter Giga-Auftrag für A&R Erneuter Giga-Auftrag für A&R

Erneuter Giga-Auftrag für A&R

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Monat

Den Bauvertrag über die mehr als 120 Meter lange Yacht schloss die Traditionswerft aus Lemwerder im Sommer ab.

Mehr Informationen als die Länge von mehr als 120 Metern liegen nicht vor. Für die 2015 eingeweihte Fertigungshalle gibt Abeking & Rasmussen die maximale Kapazität mit 125 Metern an.

Derzeit entsteht mit Projekt 6507 bereits eine Gigayacht in Lemwerder. Die Ablieferung der 118 Meter, die Pella Sietas im Sommer 2019 in Hamburg auf Kiel legte, ist für nächstes Jahr terminiert. Das Exterior des Pariser Studios Joseph Dirand Architecture, das auch die Innenräume gestaltet, dürfte sich weitaus früher zeigen. Den Stahlrumpf von Projekt 6507 sollen – wie den des A&R-Baus „Elandess“ – große Unterwasserfenster zieren, die unmittelbare Einblicke in Nemos Reich zulassen.

Spezialaufträge sind nichts Ungewöhnliches für die 1907 gegründete Werft, die momentan an drei über 90 Meter messenden Mehrzweckschiffen für den Bund arbeitet. Sie alle erhalten ein Helideck auf dem Vorschiff, LNG-Antrieb mit Methan als Kraftstoff – und sollen auch zum Löschen von Bränden eingesetzt werden. Damit an Bord unter keinen Umständen Gas austritt, werden komplexe Sicherheitslösungen implementiert.

Zudem berichtet Abeking & Rasmussen, dass die Tochterfirma A&R Services 2021 neun Refits bearbeitet hat und dass schon bald weitere folgen sollen.

Themen: Abeking & RasmussenLemwerder


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 118 Meter von Abeking & Rasmussen

    30.08.2019Die Kiellegung des neuen Flaggschiffs feierte die Werft aus Lemwerder zusammen mit Designern, Subunternehmern und den Eignervertretern von Cornelsen & Partner bei Pella Sietas in ...

  • A & R wasserte „Cloudbreak"

    24.02.2016Mit dem 72,5 Meter langen Espen Øino-Design ließ die Traditionswerft Abeking & Rasmussen einen Explorer mit markanter Optik zu Wasser.

  • Abeking & Rasmussen lieferte „Aviva" aus

    19.05.2017Die Traditionswerft mit Hallen in Lemwerder realisierte mit dem 98,40 Meter langen Reymond Langton-Design die größte Yacht der Unternehmensgeschichte.

  • Winch-Design für 126.000.000 €

    16.07.2015Abeking & Rasmussen, die Lemwerderner Großyachtwerft, verbündete sich auf der Suche nach potenziellen Kunden mit dem angesehenen monegassischen Brokerhaus Y.CO und dem britischen ...

  • Abeking & Rasmussen baut 82,30 Meter lange "Secret"

    18.12.2012Die Traditionswerft mit Standort im niedersächsischen Lemwerder liefert den Fünfdecker schon Mitte 2013 an erfahrene Eigner.

  • A&R kann 3-D-Laserschweißen

    19.12.2019Die Roboter-Anlage nahm Abeking & Rasmussen in Berlin beim Entwicklungspartner Photon in Betrieb.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/18 Juli-August

    02.07.2018Liebe Leser, vor 30 Jahren erschien die erste Ausgabe von BOOTE EXCLUSIV. Ein Magazin über Superyachten – 1988 ein absolutes Novum! Sie halten jetzt die 135. Ausgabe von BOOTE ...

  • Erneuter Giga-Auftrag für A&R

    22.10.2021Den Bauvertrag über die mehr als 120 Meter lange Yacht schloss die Traditionswerft aus Lemwerder im Sommer ab.

  • Neue Halle für Abeking & Rasmussen

    09.11.2015Abeking & Rasmussen feierte die Einweihung ihrer neuen Fertigungshalle, die der traditionsreichen Werft den Bau von Schiffen und Yachten mit Längen von bis zu 125 Metern ...