A & R wasserte „Cloudbreak" A & R wasserte „Cloudbreak" A & R wasserte „Cloudbreak"

A & R wasserte „Cloudbreak"

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mit dem 72,5 Meter langen Espen Øino-Design ließ die Traditionswerft Abeking & Rasmussen einen Explorer mit markanter Optik zu Wasser.

Das Interior-Styling des mit 2200 Gross Tons voluminösen Vierdeckers stammt aus dem Büro des Pariser Designers Christian Liaigre, die exklusive Möbel-Auswahl verantwortet das Architektur-Büro PH. D aus Moskau.

Die Yacht ist nach einem der besten Wellenreit-Spots der Welt benannt, der sich vor der Fidschi-Insel Namotu befindet.

Das Brokerhaus SuperYachtsMonaco fädelte den Neubau-Auftrag für den Eigner ein und überwachte als Eignervertreter und Projekt-Manager den Bau.

„Cloudbreak" soll auch verchartert werden.

Themen: Abeking & RasmussenChristian LiaigreCloudbreakEspen Øino


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Abeking & Rasmussen baut 82,30 Meter lange "Secret"

    18.12.2012Die Traditionswerft mit Standort im niedersächsischen Lemwerder liefert den Fünfdecker schon Mitte 2013 an erfahrene Eigner.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/16 Mai-Juni

    02.05.2016Liebe Leser, in dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich dem faszinierenden Werkstoff Glas. Dieses Material, dass Räume gleichermaßen trennt und verbindet, beeinflusst den ...

  • A & R wasserte „Cloudbreak"

    24.02.2016Mit dem 72,5 Meter langen Espen Øino-Design ließ die Traditionswerft Abeking & Rasmussen einen Explorer mit markanter Optik zu Wasser.

  • 74-Meter-Launch bei Abeking & Rasmussen

    13.05.2018In Lemwerder wurde das Harrison-Eidsgaard-Design "Elandess" über einen Syncrolift zu Wasser gelassen.

  • Yachtshow-Flair in London

    13.08.2018Hoher A&R-Besuch in London. Während die 74,50 Meter lange „Elandess“ am Steg festmachte, blieb der knapp 24 Meter längeren „Aviva“ nur ein Platz an Bug- und Heckmooring – inmitten ...

  • 68-Meter-„Soaring" auf Probefahrten

    20.01.2020Abeking & Rasmussen geht derzeit mit ihrem jüngsten Neubau „Soaring" auf Probefahrten.

  • Winch-Design für 126.000.000 €

    16.07.2015Abeking & Rasmussen, die Lemwerderner Großyachtwerft, verbündete sich auf der Suche nach potenziellen Kunden mit dem angesehenen monegassischen Brokerhaus Y.CO und dem britischen ...

  • Koloss auf Probefahrt

    30.05.2018Mit ihren mittlerweile bestätigten 136 Metern Länge belegt das von Lürssen gebaute Projekt „Shu" aktuell den 14. Platz im Ranking der größten Motoryachten der Welt.

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020Die Großyachtwelt befindet sich im Aufwind. Das beste Indiz dafür lieferte wieder einmal die Monaco Yacht Show. Eine Messe der Superlative war das Event im Port Hercule schon ...