93 Meter mit IMAX-Kino 93 Meter mit IMAX-Kino 93 Meter mit IMAX-Kino

Royal van Lent wasserte das Michael-Leach-Design in Kaag im Beisein der ebenso engagierten wie erfahrenen Eigner. Ihnen lag an großen Entertainment- und Sportbereichen.

Feadship Kurze Freizügigkeit: Projekt 814 wird für weitere Ausrüstungsarbeiten schon bald eine Plane bedecken.

Das Eignerpaar beauftragte Reymond Langton Design mit der Innenraumgestaltung des 14,10 Meter breiten Stahl/Alu-Verdrängers, das zur Feadship-Gruppe gehörende Ingenieurbüro De Voogt Naval Architects stellte die schiffbaulichen Berechnungen von Projekt 814 an.

Feadship .

Das Interior-Highlight dürfte ein IMAX-Kino mit fünf Meter hoher Leinwand bilden, das über zwei Decks reicht. Ein ausfahrbarer Bang & Olufsen Screen konvertiert das Achterdeck zu einem ganz speziellen Outdoor-Kino, wenn Projekt 814 mit dem Heck zum Strand parkt und die Crew Popcorn an Land reicht. In den vier VIP-Suiten hängen jeweils 8K-Fernseher, die mit 7680x4320 Bildpunkten eine 16 mal so hohe Auflösung wie Full-HD-Modelle haben. Für die Eigner scheint Bewegung einen ähnlich hohen Stellenwert einzunehmen. An Bord befinden sich Sportstätten für Golf, Basketball, Volleyball und Football.

Feadship .

Das Helipad verfügt über eine zertifizierte Tankstelle, die Bordwände klappen an Backbord und Steuerbord jeweils an zwei Stellen herunter. Die Tenderflotte dürfte demnach groß sein. Für die weiteren Ausrüstungsarbeiten, unter anderem fehlen noch Balkone und Außensteuerstände, versehen die Van-Lent-Mitarbeiter die 93 Meter mit einer Plane. Finale Enthüllung: Frühjahr 2019.

Themen: De Voogt Naval ArchitectsFeadshipMichael Leach DesignReymond LangtonReymond Langton DesignRoyal van Lent


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 4/20 Juli-August

    18.06.2020Liebe Leser, auch wir waren während der letzten Monate an den Heimathafen gebunden, ausführliche Yachtporträts kommen in dieser Ausgabe dennoch nicht zu kurz.

  • Semi-Custom mit großer Design-Freiheit

    09.12.2016Prime Megayacht Platform heißt ein neuer Zusammenschluss mehrerer Firmen, die eine technisch fest umschriebene Semi-Custom-Plattform mit größtmöglicher gestalterischer Freiheit ...

  • Ein Explorer von Feadship

    06.10.2021Die 54,90 Meter lange „Shinkai“ wurde am Standort in Aalsmeer aus der Halle gezogen und an die Ausrüstungspier verholt.

  • Alloy Yachts ließ „Mondango 3“ zu Wasser

    12.12.2013Die neuseeländische Werft schweißte die 56,40-Meter-Ketsch nach Plänen von Ed Dubois und gemäß Lloyds- und LY2-Richtlinien.

  • Gallery
    Palladium: 96 Meter organischen Formen

    27.05.2020Als Michael Leach und Mark Smith von Michael Leach Design (MLD) mit dem Projekt „Orca“ begannen, ahnten sie nicht, dass eine fünfjährige Aufgabe wartete.

  • 100 Meter von Feadship

    13.02.2020Die niederländische Werftengruppe zeigte am De-Vries-Standort in Makkum die 99,95 Meter lange "Moonrise" mit Exteriordesign von Studio de Voogt.

  • 122 Meter von Lürssen

    09.07.2021Der Giga-Kasko gelangte bei Lürssen-Kröger über den Helgen in den Nord-Ostsee-Kanal. Projekt „Jag“ ist die dritte Yacht, die der Eigner mit gleichem Kapitän bei Lürssen baut.

  • "Hampshire II"-Stapellauf bei Feadship

    29.06.2012Feadship feierte gemeinsam mit dem Eigner und zahlreichen Gästen den Stapellauf der 78,50 Meter langen „Hampshire II“, die in den Royal van Lent-Hallen nach einem Design von ...

  • Neue Feadship-Werft im Herzen Amsterdams

    10.01.2018Die niederländische Werftengruppe expandiert und baut einen neuen Standort inmitten des Amsterdamer Westhafens.