86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco 86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco 86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco

86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 7 Jahren

Lange war das spektakuläre Segelyacht-Projekt geheim, jetzt gab es eine offizielle Stellungnahme der niederländischen Werft Vitters, die mit dem Bau des Tripp-Designs betraut wurde.

In Kooperation mit Oceanco bauen die Segelyacht-Spezialisten eine eindrucksvolle Performance-Ketsch mit extremen Ausmaßen. Das Styling und die Rumpflinien des 86 Meter langen Superseglers stammen von Bill Tripp und wurden für hohe Geschwindigkeiten unter Segeln optimiert. Das sich über drei Decks erstreckende moderne Interieur des Alu-Baus entwarf das Hamburger Design-Büro Dölker + Voges.

Aufgrund der enorm hohen Lasten im Rigg, nahm die Entwicklung der Segelsysteme viel Zeit in Anspruch. Der Hauptmast ist 91 Meter lang. Ablieferung: Sommer 2015.

Bildmaterial gab die Werft bis dato nicht frei.

In den Vitters-Hallen begann zudem die Konstruktion einer 33 Meter langen Kohlefaser-Slup mit Linien von Malcom McKeon Yacht Design. Interieur: Design Unlimited.

Themen: 85-Meter-KetschBill TrippDölker + VogesOceancoVitters


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 4/18 Juli-August

    02.07.2018Liebe Leser, vor 30 Jahren erschien die erste Ausgabe von BOOTE EXCLUSIV. Ein Magazin über Superyachten – 1988 ein absolutes Novum! Sie halten jetzt die 135. Ausgabe von BOOTE ...

  • Oceanco nimmt neue Werft in Betrieb

    11.09.2019In Zwijndrecht, zehn Kilometer flussabwärts vom Alblasserdamer Stammsitz entfernt, traf der Stahlkasko eines 109-Meter-Neubaus ein.

  • Sechste Y7 von YYachts

    10.03.2021Mit der 21,68 Meter langen „Volante“ lieferte die Greifswalder Werft eine weitere Karbon-Slup aus der Y7-Serie ab. Die leicht zu segelnden Semi-Custom-Modelle sind auch bei ...

  • 30-Meter-Custom aus Greifswald

    12.07.2021YYachts wasserte mit der Tripp 90 ein 29,77 Meter langes Flaggschiff. Auf „Prevail“ will der US-Eigner um die Welt und um die Wette segeln.

  • Oceanco liefert 110-Meter-„Jubilee" aus

    19.07.2017Die Werft mit Standort Alblasserdam übergab mit „Jubilee“ die größte je in Holland gebaute Motoryacht an ihren Eigner. Die Jungfernfahrt führt das Igor Lobanov-Design nach Monaco.

  • 86-Meter-Ketsch von Vitters und Oceanco

    10.11.2014Lange war das spektakuläre Segelyacht-Projekt geheim, jetzt gab es eine offizielle Stellungnahme der niederländischen Werft Vitters, die mit dem Bau des Tripp-Designs betraut ...

  • Werftenverbund für Segelyachten

    18.02.2016Buy-out mit Unterstützung: Zusammen mit der Vitters-Werft erwarb das Management von Claasen Shipyards seinen Arbeitgeber.

  • 106-Meter-„Solar" mit Dyna-Rigg

    07.12.2012Dieses beindruckende Segelyacht-Konzept von Carlo Nuvolari und Dan Lenard wird tatsächlich gebaut! Die holländische Werft Oceanco bekam den Bauauftrag und liefert den 106 Meter ...

  • "Ranger" beendet Refit

    16.12.2019Die 42 Meter lange J-Class-Yacht mit dem charakteristischen Löffelbug verließ Vitters nach einer sechsmonatigen Generalüberholung.