Custom-Bau von Amels schwimmt wieder Custom-Bau von Amels schwimmt wieder Custom-Bau von Amels schwimmt wieder

Custom-Bau von Amels schwimmt wieder

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Monat

Diesmal zeigten sich die 78 Meter in Vlissingen. Die Espen Øino-Linien umschließen 2850 Gross Tons – ein Wert, auf den für gewöhnlich gut 15 Meter längere Yachten kommen.

Tom van Oossanen Werftmobilität in den Niederlanden: Ein Hingucker sind die Balkone des Hauptdecks. Espen Øino integrierte sie wie auf „Flying Fox“ in den Rumpf.

Ein Vergleich, um die Dimensionen zu verdeutlichen: Die 76,60 Meter lange und 1999 als Hochvolumenmodell geltende „Boadicea“ kommt auf 2190 Gross Tons. Fünf Jahre ist es her, dass Amels mit „Here Comes the Sun“ den letzten Einzelbau launchte, der vollständig nach Eignervorgaben entstand. Die 83 Meter kommen vom Raumvolumen jedoch auch nicht an den jüngst gezeigten Neubau heran, dessen Stahl-Alu-Kasko vor einem Jahr am rumänischen Werftstandort von Damen Shipyard vom Stapel lief.

Tom van Oossanen Mega-Oberdeck: Der Pool steht nicht wie sonst üblich auf dem achterlichen Hauptdeck, sondern ein Deck höher.

In Vlissingen lässt Amels die 78 Meter mit einem Zuretti-Interior versehen. Während der erneuten Wasserung beleuchtete Espen Øino die Einzigartigkeit des Projekts: „Das große offene Oberdeck, der große Achterdeck-Pool und die sehr breiten Seitendecks, die als private Gästebalkone genutzt werden können, sind ganz besondere Design-Features.“ Die in den Rumpf integrierten Balkone realisierte der Norweger zuletzt auf 136-Meter-„Flying Fox“. Den Bau überwacht Andrew Tree von Superyacht Technical Services, für den das Projekt das „Ergebnis einer großartigen Zusammen- und Teamarbeit ist.“ Zur Ablieferung im Jahr 2022 kommen bis zu 14 Gäste und eine 27-köpfige Besatzung an Bord.

Tom van Oossanen Teamarbeit: François Zuretti, Andrew Tree, Espen Øino, Rose Damen, Projektmanager Jeremy Staddon und Daan Langezaal von Damen Yachting.

Themen: AmelsEspen ØinoFrancois ZurettiZuretti


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Benetti feierte „Equus"-Stapellauf

    12.05.2016In Viareggio ging mit der 42 Meter langen „Equus" die sechste Yacht aus der Crystal 140 genannten Semi Custom-Serie ins Wasser.

  • BOOTE EXCLUSIV 3/19 Mai-Juni

    29.04.2019Liebe Leser, Superyachten sind per se außergewöhnlich und gelten zu Recht als die Spitze der Exklusivität. Mehr geht einfach nicht. Haben Sie schon einmal von einem Schneeraum ...

  • Benetti ließ die 42 Meter lange „Luna" zu Wasser

    21.03.2013Die italienischen Yachtbauer mit Hauptsitz in Viareggio feierten zusammen mit dem Eigner und Werftarbeitern den Stapellauf der zweiten Benetti Crystal 140.

  • 62-Øino-Meter von Nobiskrug

    02.06.2020Nach Abschluss der Metallarbeiten wurde der Stahl-Alu-Kasko von Kiel nach Rendsburg geschleppt.

  • Hausmesse bei Damen Yachting

    03.07.2020Vom 17. bis 19. September wollen Amels, SeaXplorer und Yacht Support in Vlissingen zehn Yachten zeigen. Ausstellungs-Highlight: die 77 Meter lange „La Datcha“.

  • Amels ließ 55-Meter-„LILI" zu Wasser

    21.04.2017Die niederländische Werft wasserte die von Tim Heywood gestylte Amels 180 aus der Limited Editions-Linie an ihrem Standort in Vlissingen.

  • Sunrise Yachts launchte 63-Meter-„Irimari"

    22.06.2015Die Werft mit Hallen in Antalya ließ mit dem Espen Øino-Design ihren jüngsten Neubau zu Wasser.

  • Erste Amels 188 abgeliefert

    23.07.2018Amels übergab am Standort Vlissingen mit „Volpini 2“ das erste Format aus der neuen, 57,70 Meter langen Limited-Editions-Serie. Mit ihrem Hybridantrieb erfüllt die 188 neueste ...

  • BOOTE EXCLUSIV 3/20 Mai-Juni

    17.06.2020Liebe Leser, all der negativen Schlagzeilen der letzten Wochen zum Trotz unterhalten wir Sie auch mit dieser BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe mit den schönsten Geschichten aus der Welt der ...