69 Meter Heliport mit Tauchbasis

28.11.2018 Sören Gehlhaus - Nach einem achtmonatigen Refit übergab Damen „Game Changer“ im niederländischen Gorinchem an den neuen Eigner. Der will die 69 Meter auf eine Weltreise im Dienste der Forschung führen.

"Game Changer"
© Tom van Oossanen
"Game Changer"

"Game Changer" basiert zwar auf Damens größter Versorger-Plattform 6911, soll aber als eigenständige Yacht für Expeditionen genutzt werden – und dank Polar-Code-Zertifizierung bis in die Arktis oder Antarktis vorstoßen. Der Werftaufenthalt machte aus dem 69,15 Meter langen Verdränger eine schwimmende Tauchbasis. Moondog Diving installierte eine Trimax-fähige Tauchbasis, die ein Gemisch aus Sauerstoff, Stickstoff und Helium für technisches Tauchen in großen Tiefen bereitstellt. Die Crew lascht mittschiffs einen Open-Tender sowie ein Landungsboot neben ein Tauchboot von U-Boat Worx und einen Tauchroboter von Saab. Beide können in Tiefen von bis zu 1100 Meter vordringen. Für Landexpeditionen stehen drei Cross-Maschinen von KTM bereit. Das vordere Parkdeck hob Damen an und direkt hinter die Brücke. Hier stehen drei RIBs zur Wahl. Auf dem Heliport landet ein Airbus H130 T2, der zum Schutz und Tanken in den Hangar ein Deck tiefer herunterfährt. Damit auch kein Forschungserlebnis undokumentiert bleibt, liefert der Heli 8k-Videoaufnahmen über eine Shotover-Kamerahaltung mit sechsfacher Kreiselstabilisierung.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Farewell Felix Dölker Aktuell 15.12.2018 —

Mit Bestürzung erfährt BOOTE EXCLUSIV vom viel zu frühen Tod von Felix Dölker.

mehr »

.
Hakvoort wassert „Scout" Aktuell 10.12.2018 —

Die Werft mit Hallen in Monnickendam ließ ihr 64 Meter langes Flaggschiff zu Wasser.

mehr »

.
Contest Yachts übergibt Flaggschiff Aktuell 10.12.2018 —

Die niederländische Werft lieferte mit der 25,85 Meter langen "Polina Star IV" ihr neues Flaggschiff aus.

mehr »

.
Neue Design-Kooperation Aktuell 10.12.2018 —

Egg and Dart Design Corporation, das von Mareid Petersen und Georg Decker geführte Münchner Yachtdesignstudio, und die Hamburger Yachtdesignerin Stefanie Krücke kooperieren und bieten ihre Dienste künftig gebündelt an.

mehr »

.
Ocean Independence kooperiert mit Dynamiq Yachts Aktuell 10.12.2018 —

Ocean Independence freut sich über eine enge Zusammenarbeit mit Dynamiq Yachts aus Monaco. Der Full-Service-Broker mit Zentrale in Zürich und die monegassische Marke mit Werft im italienischen Massa unterzeichneten kürzlich eine weitreichende Kooperationsvereinbarung.

mehr »

Schlagwörter

DamenDamen ShipyardsKTMU-Boat WorxMoondog Diving


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2018

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie