56-Custom-Meter von Heesen

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

"Galvas" ist das Ergebnis aus einer Kooperation der britischen Gestalter von H2 Yacht Design und Reymond Langton Design.

.

H2-Gründer Jonny Horsfield entwickelte das Exterior basierend auf Hessens 55m Steel-Plattform. Das Reymond-Langton-Team arbeitete mit den Dekorations-Spezialisten von DKT Artworks ein Interior für zwölf Gäste und mit einem Raumvolumen von 770 Gross Tons aus. Heesen bestückte die zwei 1000 Kilowatt leistenden Achtzylinder von MTU mit Tier-III-konformen Katalysatoren. Damit ist "Galvas" die zweite Heesen, welche die bereits in amerikanischen Gewässern geltenden Vorgaben für Stickoxidemissionen erfüllt. Das Propulsionspaket treibt das 56 Meter lange Stahl-Alu-Format auf 15,5 Knoten an. Bei einer Marschfahrt von 13 Knoten und vollen Tanks ergibt sich auf der Jungfernfahrt ins Mittelmeer eine Reichweite von 3100 Seemeilen.

.

8 Bilder

56-Custom-Meter von Heesen

Schlagwörter: H2 yacht design Heesen Jonny horsfield Mtu Reymond langton


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Tankoa wasserte 50-Meter-Hybrid

    Invalid date

  • Neues Trockendock für Heesen

    Invalid date

  • Heesen verkauft Projekt „Maia“

    Invalid date

  • Nobiskrug zeigt "Artefact"

    Invalid date

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    Invalid date

  • Flaggschiff von Øino

    Invalid date

  • Männliches Mitternachtsblau

    Invalid date

  • Alloy Yachts ließ „Mondango 3“ zu Wasser

    Invalid date

  • Blohm+Voss lieferte „Graceful" aus

    Invalid date