Viel Platz auf allen Ebenen

17.10.2012 Martin Hager - Kusch-Yachts stellte mit dem 83 Meter langen H2-Design „Beach“ kürzlich ihr jüngstes Konzept vor.

Kusch Yachts-Projekt „Beach"
© .
Kusch Yachts-Projekt „Beach"

Das Exterieur-Styling stammt aus den Rechnern des Londoner Büros H2 Yacht Design, die künftigen Eigner sind für die Auswahl des Interieur-Designers verantwortlich. Die Werft mit Standort in Wewelsfleth nahe Hamburg plant den Bau nach Lloyds Register- und LY2-Vorschriften aus Stahl und Alu, wie für Yachten dieser Größe üblich.

Auf 14 Meter Breite brachten die Designer einen Eigner- und Gästebereich mit einer Fläche von 1135 Quadratmetern unter, auf den Außendecks verlegt Kusch-Yachts 1465 Quadratmeter Teak. Die Deckenhöhe beträgt, ja nach Deck, zwischen 2,20 und 2,40 Metern. Die geräumige Lazarette wird, gemäß dem aktuellen Trend, als Beach-Club genutzt und lässt sich mittels der Heckklappe und zusätzlicher seitlicher Balkone um 50 Quadratmeter erweitern. In den Kusch-Hallen entsteht derzeit  wieder eine 100m-Plus-Yacht. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

. Fotostrecke
Hell und schnell Yachten 23.08.2017 —

Reichel/Pugh folgt mit einem neuen 55-Meter-Projekt dem Trend zu immer größeren Fensterflächen.

mehr »

.
75 Knoten Topspeed Yachten 23.08.2017 —

Barracuda Yacht Design entwickelt für einen Eigner die derzeit schnellste Yacht der Welt.

mehr »

. Fotostrecke
Explorer-Konzept mit Drohnen-Tender Yachten 17.08.2017 —

Henry Ward Design und BMT Nigel Gee möchten mit "Time" die Grenzen des technisch Machbaren austesten.

mehr »

. Fotostrecke
Ein perfekter Start Yachten 25.07.2017 —

Mit „Joy“ markieren Bannenberg & Rowell ein klares Design-Statement. Für die Londoner war die 70 Meter lange Feadship die Exterior-Premiere, für den Eigner ist sie seine erste Yacht.

mehr »

"Ipanema" Fotostrecke
Über Geschmack lässt sich nicht streiten Yachten 22.06.2017 —

Mit knallrotem Rumpf gehörte Mondomarines schnittige „Ipanema“ in jedem Hafen zu den Highlights. An Bord jedoch überraschte unseren Autor dann das konträre Interior der Hot-Lab-Designer.

mehr »

Schlagwörter

H2 DesignBeachKusch Yachts


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 5-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie