Eine neue Schwester

02.09.2013 Martin Hager - CRN, die Ferretti-Werft für die großen Formate, konstruierte „J’ade“ auf Basis seiner erprobten 60-Meter-Plattform. Zuccons Interieur bietet dazu sogar einen Hauch von Wabi-Sabi.

© Maurizio Paradisi

Das Rezept ist bekannt und funktioniert. Man entwickle eine
Plattform und biete sie Eignern mit einem riesigen Strauß möglicher Styling- und Interieurvarianten an: "J’ade" basiert auf der erfolgreichen Konstruk­tion, mit der CRN auch "Blue Eyes" und "Darlings Danama" (Heft 2/13) in die Reviere der großen Yachten schickte. Dieses Verfahren erlaubt der Werft Rationalisierungen während der Bauzeit, weil ihr die hydrodynamischen und strukturellen Geheimnisse bekannt sind, und Eigner profitieren von einer zügigen Abwicklung des Auftrags.


Als wir an Bord der "J’ade" gingen, fiel uns sofort die große Sorgfalt auf, die
Zuccon beim Design auf Proportionen und Aufteilungen verwendet hat, ein Kennzeichen des Designers, das sich innen und außen auf die formale Balance
auswirkt. Zuccon hat immer wieder
betont, dass er die Verhältnisse seiner Projekte dem menschlichen Maß anpasst und dem Wohlbefinden, das eine Einrichtung fördern kann. "J’ade" macht hier keine Ausnahme. Theoretisch gehorcht jede Yacht diesen Grundsätzen. In der Praxis laufen die Entwicklungen auf die ewige Suche nach neuen Möglichkeiten hinaus.

Und so funktioniert die raffinierte Tender-Bucht der 58-Meter-„J'ade".

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Weiterführende Artikel

„Azzam" auf der Nordsee Fotostrecke
„Azzam" Bilderstrecken 02.09.2013 —

Auf Testfahrt mit über 30 Knoten. Die größte Yacht der Welt leitete bei Probefahrten auf der Nordsee ihre 70 000 Kilowatt Maschinen-Leistung auf die Jetantriebe.

mehr »

.
Segeltreffen auf Mallorca Aktuell 06.08.2013 —

dahm international lud dieses Jahr zur 26. Ausgabe der Club Yachting Life Regatta. 80 Teilnehmer auf elf Yachten genossen ein paar herrliche Segeltage mit buntem Rahmenprogramm.

mehr »

”Quattroelle" Fotostrecke
Grandezza! Yachten 02.09.2013 —

Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange „Quattroelle“ kombiniert Eleganz mit Qualität – und wird zweifellos der Star der Monaco Yacht Show. BOOTE EXCLUSIV schlenderte schon einmal vor Antibes über ihre sieben Decks.

mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

sea trial „Stella Maris" Fotostrecke
Stern des Meeres Aktuell 02.07.2013 —

Mit „ Stella Maris“ verblüfft die Werft VSY die Yachtwelt. 250 Quadratmeter Glas verbauten die Italiener auf dem voluminösen 72-Meter-Verdränger, der sich dank zahlreicher Sonderlösungen abhebt. Wir gingen für einen kompletten Cruising-Tag an Bord des Espen Øino-Designs.

mehr »

Armonia: .
142 Meter aus La Spezia Bilderstrecken 29.11.2012 —

„Armonia“ heißt das neue Konzept von Fincantieri. Das Design des 18,50 Meter breiten Verdrängers entwarf der römische Yachtdesigner Andrea Vallicelli in enger Zusammenarbeit mit der Werft. Auf sieben Decks erwarten den Eigner und seine Gäste spektakuläre Bereiche.

mehr »

Schlagwörter

J'adeCRNZucconZuccon International Project

Diese Ausgabe BOOTE-EXCLUSIV 5/2013 bestellen


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 3-2018

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie