Stillstand bei Oyster

08.02.2018 Sören Gehlhaus - Die Hallen von Oyster Yachts sind verwaist, die Mitarbeiter aus der Produktion wurden beurlaubt.

Als noch alles lief: Der Baufortschritt der ersten Oyster 118 im Juli letzten Jahres.
© BOOTE EXCLUSIV/Markus Krall
Als noch alles lief: Der Baufortschritt der ersten Oyster 118 im Juli letzten Jahres.

David Tydeman, CEO der Werft mit Hauptsitz in Southampton und zwei weiteren Werftstandorten in England, verkündete auf der Website des Unternehmens: "Wir bedauern zutiefst, dass das Unternehmen nicht in der Lage war, die finanzielle Unterstützung zu sichern, um die Geschäfte zu diesem Zeitpunkt weiterzuführen. Wir prüfen alle verfügbaren Möglichkeiten." Das hat wohl zu bedeuten, dass die niederländische Private-Equity-Gesellschaft HTP Investments, Eigentümerin von Oyster Yachts, der Werft keine weiteren geldlichen Mittel bereitstellt. Laut einer Online-Meldung der BBC stünden 400 Jobs auf der Kippe. In der Yachtwelt wurde die Nachricht mit Bestürzung aufgenommen. Auf der boot wurde mit der neuen Oyster 745 die größte Segelyacht der Messe präsentiert. In Düsseldorf berichtete Tydeman, der seine Marke selbst als "Land Rover" unter den Yachten bezeichnet, gegenüber BOOTE EXCLUSIV, dass das neue 118-Fuß-Flaggschiff im Juni fertiggestellt würde.

Die Oyster 118 in ihrem Element: Hoffentlich wird es nicht bei dem Rendering bleiben.
© Oyster Yachts
Die Oyster 118 in ihrem Element: Hoffentlich wird es nicht bei dem Rendering bleiben.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.: <p>
	.</p> Fotostrecke
160 Meter von Bilgin Yachts Aktuell 17.05.2018 —

Die Istanbuler Werft hat mit den Ausstattungsarbeiten an den beiden ersten Rümpfen der neuen 80-Meter-Serie begonnen.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Royal Huisman baut Motoryacht Aktuell 17.05.2018 —

Die für Segelyachten im klassischen Gewand bekannte Werft bestätigt den Bauauftrag über eine mehr als 55 Meter lange Motoryacht mit progressivem Design von Cor D. Rover.

mehr »

.: <p>
	.</p> Fotostrecke
40 moderne Meter aus Polen Aktuell 13.05.2018 —

Conrad Shipyard aus Danzig launchte mit dem Raymond-Langton-Design „Viatoris“ die größte je in Polen gebaute Motoryacht.

mehr »

.: <p>
	.</p>
74-Meter-Launch bei Abeking & Rasmussen Aktuell 13.05.2018 —

In Lemwerder wurde das Harrison-Eidsgaard-Design "Elandess" über einen Syncrolift zu Wasser gelassen.

mehr »

. Fotostrecke
Kraftprotz aus Pisa Aktuell 13.05.2018 —

Vor den Toren Pisas wurde die 54 Meter lange „El Leon“ vom Eigner getauft, der sich auf insgesamt 7750 Kilowatt Motorleistung und 30 Knoten Topspeed freuen darf.

mehr »

Schlagwörter

OysterOyster 118Southampton


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 3-2018

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie