Marina für die Elite

04.01.2017 Johann Kohlhoff - Ab Mai wird den Hafen von Barcelona eine brandneue und voll automatisierte Marina zieren, die mit modernster Technik und Service zu überzeugen weiß.

Marina Vela
© Marina Vela
Marina Vela

136 Liegeplätze und 400 Meter Pier ausschließlich für Megayachten von bis zu hundert Metern Länge und das Fünf-Sterne-Hotel "W" in Gehweite; das und noch vieles mehr hat die brandneue "Marina Vela" in der Mittelmeermetropole Barcelona zu bieten.

Marina Vela
© Marina Vela
Marina Vela

Ausgestattet mit einem vollautomatischen Trockendock, handelt es sich hierbei um die erste robotik-betriebene Marina Europas. Das Dock bietet Platz für 222 Boote von bis zu neun Metern Länge und einem Maximalgewicht von vier Tonnen. Dank eines eigenen Reparatur- Services und einer Reihe von Extras wie zum Beispiel einem VIP-Bereich, einer 24-Stunden-Überwachung, einem Manöverassistenten (24/7) oder gar einer eigenen Garage, fehlt es der katalonischen Anlage eigentlich an nichts. Geplant ist außerdem ein "Hafenverbund", gebildet mit den Häfen Botafoch/Ibiza, Formentara Mar und Puerto Portals/Mallorca, um pendelnden Liegeplatzinhabern in den jeweiligen anderen Häfen Vorteile zu bieten. Die Marina befindet sich momentan noch im Bau, wird aber pünktlich zur diesjährigen Hochsaison fertiggestellt.

Marina Vela
© Marina Vela
Marina Vela

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Numarine lässt 32-Meter-Explorer zu Wasser Aktuell 27.06.2017 —

Das erste "32 XP"-Format der türkischen Werft geht bald auf Reisen. Der Stahl/GFK-Explorer verfügt über 330 Quadratmeter Wohnfläche.

mehr »

. Fotostrecke
Expeditionen mit 36 Gästen Aktuell 23.06.2017 —

US-Designerin Gill Schmid entwarf mit „Taboo“ einen 90-Meter-Explorer für harsche Regionen.

mehr »

Galactica Super Nova Fotostrecke
Beachclub-Feeling mit Booster-Modus Aktuell 23.06.2017 —

Heesens 70 Meter lange „Galactica Super Nova“ übertrumpft ihre Vorgängerin um fünf Meter. Mit ihr teilt sie das Konzept des schnellen Verdrängers. Espen Øino beschleunigte das Styling. Sander Sinot entspannte das Interior der 30-Knoten-Yacht.

mehr »

SOPRANO delivery Fotostrecke
„Soprano" geht auf Charter-Reise Aktuell 22.06.2017 —

Gerade erst abgeliefert und schon voll im Charter-Business. Der Schweizer Eigner des 38,25 Meter langen Hakvoort-Neubaus steigt erst nach einigen bereits gebuchten Sommer-Reisen an Bord.

mehr »

.
Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen Aktuell 22.06.2017 —

Das 47 Meter lange Omega-Design mit Bannenberg & Rowell-Interior ist derzeit auf Überführungsreise ins Mittelmeer.

mehr »

Schlagwörter

BarcelonaMarina


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 4-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie