Eine Winsch für Mercer

24.10.2012 Marcus Krall - Nach dem Ausflug in die Automobilindustrie nahm sich der überaus erfolgreiche Yachtdesigner Andrew Winch jetzt einer Uhr an.

Eine Winsch für Mercer
© Thomas Mercer
Eine Winsch für Mercer

Seine Vielseitigkeit bewies er schon längst, spätestens mit der maritimen Umgestaltung des Range Rovers. Nach dem Ausflug in die Automobilindustrie nahm sich der überaus erfolgreiche Yachtdesigner Andrew Winch jetzt einer Uhr an. Für die traditionsreiche englische Chrono­meter-Schmiede Thomas Mercer mit dem Gründungsjahr 1858 gestaltete das Büro Winch, Gründungsjahr 1986, jetzt die Uhr „Classis“, in Anlehnung an das lateinische Wort für „Flotte“. Die maritimen Wurzeln, die Winch verarbeitete, sind kaum zu übersehen: Die stählerne, nach Eignerwunsch gravierte und goldplattierte „Classis“ ähnelt – einer Winch. Höhe: zehn Zentimeter.

Eine Winsch für Mercer
© Thomas Mercer
Eine Winsch für Mercer
Eine Winsch für Mercer
© Thomas Mercer
Eine Winsch für Mercer
Eine Winsch für Mercer
© Thomas Mercer
Eine Winsch für Mercer

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

„Lap 1“: Elkanns „Lap 1“ Fotostrecke
Eine Baglietto als Shuttle Aktuell 26.07.2016 —

Lapo Elkann übernahm im letzten Sommer seine „Lap 1“ und nutzt sie derzeit intensiv an der Côte d'Azur. Das 14 Meter lange Modell stammt von Baglietto.

mehr »

.
Gewinnspiel: Land Rover-VIP-Paket in Hamburg Aktuell 22.07.2016 —

Mit der Extreme Sailing Series kommt vom 28. bis 31. Juli erneut eine der schnellsten und spektakulärsten Segelsport-Serien nach Hamburg – und Sie können mit etwas Glück und mit einer Begleitperson das dynamische Geschehen auf dem Wasser von den besten VIP-Plätzen aus verfolgen.

mehr »

Lloyd-Werft: Lloyd-Werft
Was passiert mit der Lloyd-Werft? Aktuell 19.07.2016 —

Nachdem der Genting-Konzern die Lloyd-Werft gekauft hatte, schien die Zukunft der Bremerhavener Werft mehr als rosig. Jetzt änderte der neue Eigentümer seine Politik, ein Yacht-Projekt scheint auf Eis zu liegen.

mehr »

.
Amels launchte „Here comes the sun" Aktuell 15.07.2016 —

Mit dem 83 Meter langen Tim Heywood-Design ließ die Werft mit Hallen in Vlissingen kürzlich ihr Flaggschiff zu Wasser.

mehr »

.
Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus Aktuell 22.06.2016 —

Lürssen veröffentlichte heute die wahre Größe der jüngsten Gigayacht-Ablieferung „Dilbar".

mehr »

Schlagwörter

Andrew WinchWinschMercerUhr


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV für 6 Ausgaben!

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welche Superyacht-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie