Ein Rolls Royce stand Modell

27.11.2017 Martin Hager - Der Eigner der kürzlich abgelieferten Arcadia Sherpa "Panta Rei III" wünschte sich eine Rumpffarbe, die zu seiner Limousine passt.

© .

Jeder Wunsch der Eigner wird erfüllt – so lautet die Devise fast aller Yachtbauer. Auch bei Arcadia Yachts mit Sitz in Torre Annunziata nahe Neapel ist man jederzeit bemüht, die Vorstellungen der Eigner in die Realität umzusetzen.

So hatte auch der Eigner der 18 Meter langen Arcadia Sherpa "Panta Rei III" sehr konkrete Ideen für seine neue Yacht. Der Pocket-Explorer sollte die gleiche Lackierung bekommen, wie sein Rolls Royce. 

Ausgehend von einer kleinen Lack-Probe der britischen Automobilherstellers arbeitete die Werft gemeinsam mit dem Lack-Zulieferer intensiv an einer Farbe, die dem Strassenkleid der Eigner-Limousine entspricht und dem harschen maritimen Umfeld standhält. Mit Erfolg, der Eigner zeigte sich begeistert über diese Extra-Portion Engagement und parkt nun bevorzugt direkt am Steg. 

Mit dem bulligen XXS-Explorer gelang den Neapolitanern ein wahrer Design-Coup, der als maritimes Multitalent ablegt und bald mit einer 72-Fuß-Sherpa einen großen Abenteuer-Bruder bekommt.

Arcadia Yachts wagt sich zudem mit Ihrer FOR.TH-Linie in den stark umkämpften Markt der Stahl-Verdränger. Das kürzlich präsentierte erste Großyacht-Konzept misst 47 Meter in der Länge und soll 2019 schwimmen. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Karbon-Riese zum Hochseefischen Aktuell 06.12.2017 —

Yachting Developments sorgt mit dem Stapellauf eines 39,50 Meter langen Sportfisherman für positive Yachting-Schlagzeilen aus Neuseeland.

mehr »

.
GEWINNSPIEL! Aktuell 29.11.2017 —

Anmelden und automatisch News aus der Welt der Superyachten empfangen. Dazu nehmen Sie als Newsletter-Abonnent an regelmäßigen Gewinnspielen teil! Derzeit verlosen wir zwei Automatik-Chronographen der Marke Michel Herbelin aus der Newport Yacht Club-Kollektion mit einem Wert von je € 2.495!

mehr »

. Fotostrecke
Eine aufregende Kollaboration Aktuell 27.11.2017 —

Design Unlimited, der argentinische Yachtdesigner Mani Frers und die auf leichte Mehrrümpfer spezialisierte Werft McConaghy Boats – diese interessante Entwicklergemeinschaft verspricht spannende Yachtkonzepte für Eigner, die in der Lage sind, über den kreativen Tellerrand zu schauen.

mehr »

.
Benetti liefert „Mr Loui" aus Aktuell 27.11.2017 —

Die zweite Einheit des 35,50 Meter langen GFK/Karbon-Modells "Mediterraneo 116" aus der Classic-Linie nahm ein mexikanischer Eigner in Empfang.

mehr »

. Fotostrecke
Alte Technik, neuer Look Aktuell 27.11.2017 —

Skripnik Design nennt sich ein Moskauer Designbüro unter Leitung von Yuriy Skripnik, das sich bei der Entwicklung ihres jüngsten Yachtdesigns "Rocket" vom aktuellen Foil-Trend anstecken ließ.

mehr »

Schlagwörter

Arcadia YachtsSherpa"Panta Rei III"FOR.TH


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie