„Eclipse“ verlässt Fincantieri

21.11.2012 Marcus Krall - Die derzeit größte Yacht der Welt, die 163 Meter lange „Eclipse“, verließ nach vierwöchigen Wartungsarbeiten die Fincantieri-Werft in Trieste.

„Eclipse“ in Trieste
© Fincantieri
„Eclipse“ in Trieste

Nicht an ihrem Hamburger Bauplatz bei Blohm+Voss, sondern auf der italienischen Fincantieri-Werft in Trieste unterzog sich die größte Yacht der Welt, die 163 Meter lange „Eclipse“, kleineren Wartungsarbeiten. Vier Wochen dauerte die Dockphase, rund 70 Fincantieri-Mitarbeiter und Zulieferer waren an Bord beschäftigt.

Nach dem Werftaufenthalt steuerte „Eclipse“ postwendend Gibraltar an – wahrscheinlich um vor der Atlantiküberquerung noch einmal aufzutanken. Den Winter beziehungsweise den Jahreswechsel verbringt „Eclipse“-Eigner Roman Abramowitsch schließlich gern in der Karibik.

Fincantieri Yachts selbst ist momentan mit einem nur 23 Meter kürzeren Format als „Eclipse“ beschäftigt. Die 140 Meter lange „Victory“ entsteht derzeit in den Werfthallen in La Spezia. in der Projektphase befinden sich die 88 Meter lange „Virage88“ von Andrew Winch, die 145 Meter lange „Fortissimo“ von Ken Freivokh und die 142 Meter lange „Armonia“ von Andrea Vallicelli.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
JFA launchte die erste Long Island 85 Aktuell 14.04.2014 —

Die französische Werft mit Standort im bretonischen Concarneau, ließ den ersten Katamaran aus der neuen Long Island-Linie zu Wasser.

mehr »

.
Neuer Name und moderne Hallen in China Aktuell 11.04.2014 —

Pride Mega Yachts ist der neue Name der chinesischen Werft Pryde Yachts, die sich auf der Monaco Yacht Show letztes Jahr erstmals präsentierte.

mehr »

.
Palma Superyacht Show 2014 Aktuell 08.04.2014 —

Die zum zweiten Mal stattfindende Palma Superyacht Show erweist sich gute drei Wochen vor ihrer Eröffnung als Event mit Anziehungskraft für Motor- und Segelyacht-Großformate.

mehr »

CRN 133
Frische 61 Meter aus Ancona Aktuell 31.03.2014 —

CRN wasserte den 61-Meter-Verdränger mit der Baunummerr 133. Das elegante Exterieur und Interieur des Stahl/Alu-Baus entstand auf den Rechnern von Francesco Paszkowski und in Kooperation mit den CRN-Designern.

mehr »

Mantis 67 mit Dyna-Rigg: „Mantis 67“: Eyecatcher dank Dyna-Rigg und Exterieur-Styling.
Blickfang mit Dyna-Rigg Aktuell 27.03.2014 —

Bill Dixon entwickelte dieses „Mantis 67“ getaufte Supersegler-Projekt in enger Kooperation mit Yachtdesigner Ken Freivokh und den Dyna-Rigg-Spezialisten von Dykstra Naval Architects.

mehr »

Schlagwörter

EclipseFincantieriTriesteRefit


BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe 2/14 jetzt im Handel

Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV für 6 Ausgaben!

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welche Superyacht-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie

Faszination Wassersport

 

Entdecken Sie weitere Wassersport Magazine aus dem Hause Delius Klasing.