„Eclipse“ verlässt Fincantieri

21.11.2012 Marcus Krall - Die derzeit größte Yacht der Welt, die 163 Meter lange „Eclipse“, verließ nach vierwöchigen Wartungsarbeiten die Fincantieri-Werft in Trieste.

„Eclipse“ in Trieste
© Fincantieri
„Eclipse“ in Trieste

Nicht an ihrem Hamburger Bauplatz bei Blohm+Voss, sondern auf der italienischen Fincantieri-Werft in Trieste unterzog sich die größte Yacht der Welt, die 163 Meter lange „Eclipse“, kleineren Wartungsarbeiten. Vier Wochen dauerte die Dockphase, rund 70 Fincantieri-Mitarbeiter und Zulieferer waren an Bord beschäftigt.

Nach dem Werftaufenthalt steuerte „Eclipse“ postwendend Gibraltar an – wahrscheinlich um vor der Atlantiküberquerung noch einmal aufzutanken. Den Winter beziehungsweise den Jahreswechsel verbringt „Eclipse“-Eigner Roman Abramowitsch schließlich gern in der Karibik.

Fincantieri Yachts selbst ist momentan mit einem nur 23 Meter kürzeren Format als „Eclipse“ beschäftigt. Die 140 Meter lange „Victory“ entsteht derzeit in den Werfthallen in La Spezia. in der Projektphase befinden sich die 88 Meter lange „Virage88“ von Andrew Winch, die 145 Meter lange „Fortissimo“ von Ken Freivokh und die 142 Meter lange „Armonia“ von Andrea Vallicelli.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Ester III: "Ester III": Das ungewöhnlihce 66-Meter-Format ist eine der kleinsten Lürssen-Yachten der letzten Jahre.
Radikale Lürssen Aktuell 30.07.2014 —

Mit dieser Yacht beweist Lürssen einmal mehr, dass die Werft eine ideale Adresse für reine Custom-Bauten ist. "Ester III" ist ein 66-Meter-Format mit nahezu vertikalem Steven.

mehr »

Samurai in Vollenhove: Samurai in Vollenhove: Royal Huisman rüstet die Ex-"Mari Cha IV" auf.
Komplettes Refit für eine Racing-Legende Aktuell 27.07.2014 —

Ein ungewöhnlicher Auftrag für Royal Huisman: Die niederländische Werft aus Vollenhove, eigentlich für ihre Cruising-Neubauten wie „Kamaxitha“, „Ethereal“ oder „Athena“ bekannt, rüstet derzeit einen radikalen Racer um.

mehr »

Monaco Wolf
Neuer Halbgleiter aus Holland Aktuell 24.07.2014 —

Heesen auf Erfolgskurs: Die niederländische Werft lieferte den 49,80 Meter langen Halbgleiter „Monaco Wolf“ an ihre Eigner.

mehr »

IMS
Zweiter Standort für IMS in Toulon Aktuell 22.07.2014 —

International Marine Services Shipyard, kurz IMS, eröffnet in Kürze ihren zweiten Werftstandort IMS 700 und wird dann mit insgesamt 130 000 Quadratmeter Fläche und 100 Liegeplätzen (an Land und den Docks) für Yachten mit Längen zwischen 20 und 80 Metern die größte Refit- und Repair-Werft des Mittelmeers sein.

mehr »

.
Lürssen verstärkt Verkaufsteam Aktuell 25.06.2014 —

Lürssen heißt Alberto Perrone Da Zara in dem von Michael Breman geleiteten Veraufsteam willkommen.

mehr »

Schlagwörter

EclipseFincantieriTriesteRefit


BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe #4 jetzt im Handel

Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV für 6 Ausgaben!

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welche Superyacht-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie

Faszination Wassersport

 

Entdecken Sie weitere Wassersport Magazine aus dem Hause Delius Klasing.