Damens neuer Versorger "New Frontiers"

20.07.2017 Martin Hager - Die niederländische Damen-Gruppe, zu der auch die Großyachtwerft Amels gehört, kombiniert auf ihrem neuen Versorger Abenteuer und Komfort.

© .

Bisher waren die Aufgaben deutlich voneinander abgegrenzt: Versorger dienten als Transporter und Lagerraum für Tender und Toys, sodass Eigner ungestört ihre Zeit und viel Platz auf dem Mutterschiff genießen konnten. Dass diese klaren Grenzen momentan verschwimmen, zeigt Damen mit dem Launch ihrer YS 5009 „New Frontiers" – "Neue Grenzen". 

Neben den für einen Versorger üblichen Merkmalen befinden sich auf dem 55,3-Meter-Format eine geräumige Eignersuite und drei Kabinen für sechs Gäste. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Lounge, Speisebereich, Sundeck und ein "Abenteuer-Center" am Heck, das Tauch- und Sportmöglichkeiten bietet. Amels folgt mit diesen Neuheiten einem aktuellen Trend – Eigner legen heutzutage viel Wert auf Spontanität und Abenteuer, wie Commercial Director Rose Damen erklärt: "Ob es nun ein Tauch-Abenteuer am Wochenende fernab von ihrer Superyacht ist oder sie gerne zwei Locations mit dem Helikopter genießen wollen, es geht vor allem um Freiheit und unvergessliche Erlebnisse."

© .

Als Grundlage für das Yacht-Support-Format nutzten die Marktführer im Versorger-Bau die "Sea Axe"-Plattform früherer Modelle ("Fast and Furious"). Die "New Frontiers" bietet auf ihren neun Metern Breite Raum für vier Angestellte, ein Helipad für einen Zwei-Turbinen-Hubschrauber mit einem Gewicht von bis zu 3,7 Tonnen, einen Kran mit einer Kapazität von zwölf Tonnen und viel Lagerraum für Tender. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 20 Knoten.

Amels wird "New Frontiers" auf der Monaco Yacht Show im September präsentieren.

(SH)

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Mulder liefert 36-Meter-„Delta One" aus Aktuell 18.08.2017 —

Die niederländische Werft freut sich über die Ablieferung ihres Flaggschiffes, dass derzeit bereits durch das Mittelmeer reist.

mehr »

.
Die zehn teuersten Marinas Europas Aktuell 17.08.2017 —

Engel & Völkers Yachting verglichen die Liegegebühren für eine 55-Meter-Yacht und präsentieren die Ergebnisse in einem Ranking der zehn teuersten Häfen.

mehr »

.
Damen verkauft 75-Meter-SeaXplorer Aktuell 17.08.2017 —

Der Eigner des zweiten SeaXplorer-Formates plant grosse Abenteuer: Heli-Skiing in Kamtschatka, Tauch-Trips vor Papua-Neuguinea und die Erkundung wenig bereister Polar-Regionen stehen auf seiner To-Do-Liste.

mehr »

.
Vier IPS-Antriebe für 33,50 Meter Aktuell 17.08.2017 —

Die Werft Permare lieferte mit der Amer 110 einen weiteren leistungsstarken Halbgleiter mit vier IPS-Einheiten an einen erfahrenen Amer Yachts-Eigner.

mehr »

. Fotostrecke
Extravagantes Swath-Konzept Aktuell 16.08.2017 —

„Rén“ heißt die Planung eines 68 Meter langen Semi-SWATH-Designs „für die zukünftige chinesische Elite“. Womit die Marktpositionierung klar wäre.

mehr »

Schlagwörter

AmelsDamenYacht Support"New Frontiers"

Diese Ausgabe BOOTE-EXCLUSIV 5/2017 bestellen


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 5-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie