CNB 66 „Althane" auf Probefahrt

31.07.2017 Martin Hager - Der jüngste Semi Custom-Zuwachs der zur Bénetéau-Gruppe gehörenden Werft CNB segelte erstmals vor der französischen Atlantikküste.

© CNB/Nicolas Claris
© CNB
© CNB/Nicolas Claris

Die CNB 66 sei die größte Segelyacht, die sich noch beqeuem von einer Familie ohne Crew segeln lässt, erklärt die Werft. Nach ersten Testfahrten urteilt Cédric Beaumont, der Kapitän der CNB 66-Baunummer 1 „Althane": "Das Rudergefühl ist sehr feinfühlig und direkt. In Böen krängt die 31-Tonnen-Yacht nur ein paar Grad und beschleunigt dann sofort."

Der Komfort der 21,61-Meter-Slup spielte bei der Entwicklung eine ebenso wichtige Rolle wie die Segel-Performance. Das Interior von Jean-Marc Piaton und Rafael Bonet ordnet sich in vier Kabinen an, Eignersuite inklusive. Der Salon bietet mit seinen 270-Grad-Panoramafenstern einen uneingeschränkten Ausblick auf die Umgebung. Das Cockpit ist in einen Steuer- und einen Entspannungsbereich eingeteilt. Eine Tendergarage verwahrt bis zu 3,25 Meter große Tender.

Das Exterior der 21,61 Meter langen und 5,51 Meter breiten Segelyacht entwarf Philippe Briand. Bei flauen Winden treibt ein Volvo D4-Aggregat mit 132 Kilowatt Leistung die CNB 66 an, ansonsten eine Amwind-Segelfläche von 215 Quadratmetern.

Nach den Probefahrten führt CNB nun einige Korrekturen durch, bevor die Werft mit Standort Bordeaux die CNB 66 „Althane" auf dem Cannes Yachting Festival präsentiert. Im Anschluss daran wird die CNB-Neuheit bei den Les Voiles de Saint-Tropez-Regatten an den Start gehen.

© CNB/Nicolas Claris
© CNB
© CNB/Nicolas Claris

(SH)

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Karbon-Riese zum Hochseefischen Aktuell 06.12.2017 —

Yachting Developments sorgt mit dem Stapellauf eines 39,50 Meter langen Sportfisherman für positive Yachting-Schlagzeilen aus Neuseeland.

mehr »

.
GEWINNSPIEL! Aktuell 29.11.2017 —

Anmelden und automatisch News aus der Welt der Superyachten empfangen. Dazu nehmen Sie als Newsletter-Abonnent an regelmäßigen Gewinnspielen teil! Derzeit verlosen wir zwei Automatik-Chronographen der Marke Michel Herbelin aus der Newport Yacht Club-Kollektion mit einem Wert von je € 2.495!

mehr »

. Fotostrecke
Eine aufregende Kollaboration Aktuell 27.11.2017 —

Design Unlimited, der argentinische Yachtdesigner Mani Frers und die auf leichte Mehrrümpfer spezialisierte Werft McConaghy Boats – diese interessante Entwicklergemeinschaft verspricht spannende Yachtkonzepte für Eigner, die in der Lage sind, über den kreativen Tellerrand zu schauen.

mehr »

.
Benetti liefert „Mr Loui" aus Aktuell 27.11.2017 —

Die zweite Einheit des 35,50 Meter langen GFK/Karbon-Modells "Mediterraneo 116" aus der Classic-Linie nahm ein mexikanischer Eigner in Empfang.

mehr »

. Fotostrecke
Alte Technik, neuer Look Aktuell 27.11.2017 —

Skripnik Design nennt sich ein Moskauer Designbüro unter Leitung von Yuriy Skripnik, das sich bei der Entwicklung ihres jüngsten Yachtdesigns "Rocket" vom aktuellen Foil-Trend anstecken ließ.

mehr »

Schlagwörter

CNB 66CNBPhilippe BriandJean-Marc Piaton


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie