Baubeginn der größten Aluyacht

18.07.2017 Martin Hager - Royal Huisman feierte die Kiellegung des von Mark Whiteley und Dykstra Naval Architects entworfenen 81 Meter langen Dreimastschoners, der in Vollenhove für einen asiatischen Eigner entsteht.

Das Team hinter Projekt 400. Royal Huisman, Dykstra Naval Architects, Mark Whiteley (rechts) und   die Broker von Northrop & Johnson Asia.
© Royal Huisman
Das Team hinter Projekt 400. Royal Huisman, Dykstra Naval Architects, Mark Whiteley (rechts) und   die Broker von Northrop & Johnson Asia.

Um den modernen Dreimaster schweißen zu können, musste die größte Werfthalle der Segelyacht-Spezialisten einem Refit unterzogen werden. Stahl-Träger wurden in den Hallenboden intergiert, um eine absolut ebene Arbeitsfläche garantieren zu können.

Das extravagante Exterior-Design des mit vertikalem Steven und erhöht gelegenem Steuerstand ausgestatteten Alu-Verdrängers entstand in Kooperation von Mark Whiteley und dem Kreativ-Team der Dykstra Naval Architects. 

"Schnell und komfortabel", stand auf der Wunschliste des Eigners, der ausgedehnte Reisen mit seinem imposanten Supersegler plant. Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen des Schoners zählen unter anderem ein Krähennest am Panmax-Großmast und eine großzügig bestückte Tender- und Toygarage im Heck. Den Crew-Tender staut die Mannschaft in einer Bucht auf dem Vorschiff. 

Das Interior – ebenfalls aus dem Rechner von Mark Whiteley – wird von Eichen- und Walnussholz dominiert, das Layout wurde für maximal zwölf Gäste optimiert. 

Die Ablieferung des mit einem Rigg-Paket von Rondal bestückten 81-Meter-Schoners ist für 2020 geplant. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

.
Karbon-Riese zum Hochseefischen Aktuell 06.12.2017 —

Yachting Developments sorgt mit dem Stapellauf eines 39,50 Meter langen Sportfisherman für positive Yachting-Schlagzeilen aus Neuseeland.

mehr »

.
GEWINNSPIEL! Aktuell 29.11.2017 —

Anmelden und automatisch News aus der Welt der Superyachten empfangen. Dazu nehmen Sie als Newsletter-Abonnent an regelmäßigen Gewinnspielen teil! Derzeit verlosen wir zwei Automatik-Chronographen der Marke Michel Herbelin aus der Newport Yacht Club-Kollektion mit einem Wert von je € 2.495!

mehr »

. Fotostrecke
Eine aufregende Kollaboration Aktuell 27.11.2017 —

Design Unlimited, der argentinische Yachtdesigner Mani Frers und die auf leichte Mehrrümpfer spezialisierte Werft McConaghy Boats – diese interessante Entwicklergemeinschaft verspricht spannende Yachtkonzepte für Eigner, die in der Lage sind, über den kreativen Tellerrand zu schauen.

mehr »

.
Benetti liefert „Mr Loui" aus Aktuell 27.11.2017 —

Die zweite Einheit des 35,50 Meter langen GFK/Karbon-Modells "Mediterraneo 116" aus der Classic-Linie nahm ein mexikanischer Eigner in Empfang.

mehr »

. Fotostrecke
Alte Technik, neuer Look Aktuell 27.11.2017 —

Skripnik Design nennt sich ein Moskauer Designbüro unter Leitung von Yuriy Skripnik, das sich bei der Entwicklung ihres jüngsten Yachtdesigns "Rocket" vom aktuellen Foil-Trend anstecken ließ.

mehr »

Schlagwörter

Royal HuismanMark WhiteleyMark Whiteley DesignDykstra Naval Architects


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 6-2017

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,00* statt € 9,90
  • 19 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 

Welcher Yacht-Designer sollte Ihre Yacht stylen?

 

Galerie